Umzug in Otti-Botti am Sonntag
Spaß am Karneval nicht durch zu viel Alkohol trüben

Ottmarsbocholt -

Der Umzug in Otti-Botti zieht am Sonntag viele Akteure und Zuschauer an. Die Karnevalsgesellen (KG Otti-Botti) hoffen auf eine turbulente Party, mahnen aber zu maßvollem Umgang mit Alkohol.

Dienstag, 11.02.2020, 06:16 Uhr aktualisiert: 11.02.2020, 06:20 Uhr
Farbenfrohe Fußgruppen machen einen Reiz des Ottmarsbocholter Straßenkarnevals aus. Die Freiluftparty lässt sich auch genießen, wenn maßvoll Alkohol getrunken wird, appelliert die KG Otti-Botti.
Farbenfrohe Fußgruppen machen einen Reiz des Ottmarsbocholter Straßenkarnevals aus. Die Freiluftparty lässt sich auch genießen, wenn maßvoll Alkohol getrunken wird, appelliert die KG Otti-Botti. Foto: di

„Otti-Botti fest in Narrenhand – so feiert man Karneval in Münsterland.“ So lautet das diesjährige Motto des Ottmarsbocholter Karnevals und so feiern schon seit einigen Wochen viele Ottmarsbocholter Jecken sowohl auf den Eckenfesten als auch auf der Prinzenproklamation in der Festhalle Vollmer. Der große Karnevalsumzug am Sonntag (16. Februar) ist das Highlight jeder Session, auf das sich die KG Otti-Botti und alle aktiven Karnevalisten freuen, ebenso wie auf viele Besucher, die an diesem Tag mitfeiern möchten.

Den „Karnevalsgesellen“ und leider auch den Besuchern fallen in den vergangenen Jahren allerdings zunehmend angetrunkene Jugendliche auf. „Dies darf nicht zum prägenden Bild des Ottmarsbocholter Karnevals werden, der auf eine sehr lange Tradition zurückgreift und diese auch ohne Kontrollen aufrecht erhalten bleiben soll“, mahnt die KG Otti-Botti als Veranstalter des Zuges. Jubel, Trubel, Heiterkeit stünden an diesen Tagen außer Frage, doch sei im Umgang mit Alkohol Verantwortung geboten.

„In diesem Punkt stehen die Erziehungsberechtigten in der Pflicht, dies zu unterbinden“, heißt es in der Pressemitteilung wörtlich. Deshalb erfolge der Appell an alle Eltern, ihre Sprösslinge auf einen vernünftigen und verantwortungsvollen Umgang hinzuweisen, damit der Karneval so schön und frei bleiben kann, wie man ihn kennt. Des Weiteren weist die KG Otti-Botti darauf hin, dass stark alkoholisierten Jugendlichen der Zutritt zur anschließenden Karnevalsfete in der Festhalle Vollmer verwehrt wird. Zusätzlich ergeht der Hinweis auch an die erwachsenen Beteiligten, die hin und wieder selbst über die Stränge schlagen: Auch ihnen komme eine Vorbildfunktion zu, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Karnevalsgesellen wünschen allen Karnevalisten, Jecken und Freunden des Karnevals bei hoffentlich gutem Wetter viel Spaß am Sonntag beim Umzug in Ottmarsbocholt.

Der Tag beginnt um 13.11 Uhr am Jallermann mit der Schlüsselübergabe, damit anschließend um 14.11 Uhr der närrische Lindwurm durch Ottmarsbocholt zieht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7251680?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker