Großer Umzug mit 13 Motiv-Wagen
Sonderbusverkehr zum Karneval in „Otti“ nutzen

Ottmarsbocholt -

In Ottmarsbocholt startet am Sonntag (16. Februar) um 14.11 Uhr der große Karnevalsumzug mit 13 Motive-Wagen. Aufgrund des erwarteten Andrangs sowie der geplanten Straßensperrungen und Umleitungen empfiehlt die Gemeindeverwaltung auswärtigen Besuchern, die Bus-Sonderfahrten der RVM zu nutzen.

Mittwoch, 12.02.2020, 16:08 Uhr aktualisiert: 12.02.2020, 18:22 Uhr
In Ottmarsbocholt lässt es sich gut feiern. Die Gemeinde Senden empfiehlt, nicht mit dem eigenen Pkw zum Umzug zu fahren, sondern die Sonderfahrten der RVM zu nutzen.
In Ottmarsbocholt lässt es sich gut feiern. Die Gemeinde Senden empfiehlt, nicht mit dem eigenen Pkw zum Umzug zu fahren, sondern die Sonderfahrten der RVM zu nutzen. Foto: Dietrich Harhues

Der närrische Lindwurm durch Otti-Botti verspricht wieder eine Menge karnevalistische Abwechslung: 13 Motiv-Wagen sowie etliche Fuß- und Musikgruppen haben sich für den Karnevalsumzug am Sonntag (16. Februar) in Ottmarsbocholt angemeldet, teilt die Gemeinde Senden mit. Den Auftakt bildet die traditionelle Schlüsselübergabe um 13.33 Uhr am Jallermann-Denkmal an der Dorfstraße. Mit diesem Akt überträgt Bürgermeister Sebastian Täger die Schlüsselgewalt an Prinz Dirk I. Ab 14.11 Uhr startet dann der eigentliche Karnevalsumzug unweit des Spiekers „Auf der Horst“.

Der Umzug verläuft wie folgt: Start und Aufstellung des Zuges finden an der Straße „Auf der Horst“ statt. Von dort bewegt sich der Zug über die Dorfstraße bis zum Kreisverkehrsplatz, vom Kreisverkehrsplatz zurück über die Dorfstraße bis hin zum Wohngebiet Holterode. Weiter geht es über die Urbanstraße, den Davertweg, die Kirchstraße, die Neustraße und die Dorfstraße bis zurück zum Startplatz „Auf der Horst“. Dort löst sich der Zug gegen 16.30 Uhr auf.

Die Gemeinde weist darauf hin, dass der Weg des Zuges durch Absperrvorrichtungen für den Kraftfahrzeugverkehr ab 14 Uhr gesperrt ist. Auch Fahrzeugsperren werden eingerichtet. Entlang der Umzugsstrecke werden zusätzliche Toiletten aufgestellt. Der Ortsverband Senden des Deutschen Roten Kreuzes richtet Erste-Hilfe-Stationen ein. Schilder im Ortskern weisen den Weg sowohl zu den Toiletten als auch zu den Erste-Hilfe-Stationen.

Um einen reibungslosen Ablauf des Karnevalszuges zu gewährleisten, bittet das Ordnungsamt darum, möglichst auf eine Anreise mit dem Pkw zu verzichten. Damit alle Jecken sicher feiern können, hat die RVM einen Sonderbusverkehr eingerichtet, der von Bösensell über Senden nach Ottmarsbocholt und zurück verkehrt. Die Fahrpläne sind auf der Homepage der Gemeinde online abrufbar.

Alle mit einem Kraftfahrzeug anreisenden Besucher werden gebeten, die ausgeschilderten Verkehrsregelungen (Absperrungen und Umleitungen) unbedingt zu beachten und nicht mit dem Auto in die Ortsmitte zu fahren. Für den Durchgangsverkehr sind Umleitungsstrecken ausgeschildert.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7255952?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker