Prinzenpaar und Entourage erobern Rathaus
Auf Tischen tanzen im Sitzungssaal

Senden -

Das Prinzenpaar und seine Ecke setzte Maßstäbe beim Sturm aufs Rathaus. Denn im Sitzungssaal startete am helllichten Tage und „hotte“ Party.

Montag, 17.02.2020, 17:06 Uhr aktualisiert: 17.02.2020, 18:06 Uhr
Nicht zu bremsen: Prinz Dirk I. mit Funkenmariechen Christina I. und Gefolge starteten im Rathaus eine „hotte“ Party.
Nicht zu bremsen: Prinz Dirk I. mit Funkenmariechen Christina I. und Gefolge starteten im Rathaus eine „hotte“ Party. Foto: di

Die Invasoren kamen etwas zu früh, nutzten die Gunst der Überraschung und eroberten das Rathaus praktisch ohne Gegenwehr der Kommunalbeschäftigten. Allerdings wurden auch keine Gefangenen gemacht, sondern Orden verteilt und Kaltgetränke sowie Brötchen und Mettendchen als gemeinsame Beute geteilt.

Beim Sturm auf die Bastion an der Münsterstraße setzten das Prinzenpaar – Dirk I. und Christina I. – sowie seine Gefolgschaft aus der Ecke Hottenheide samt Abordnung der KG Otti-Botti Maßstäbe.

Denn: Was die Partytauglichkeit am helllichten Tage angeht, dürfte diesem närrischen Völkchen wohl kaum ein anderer Stamm etwas vormachen. Jedenfalls wurde nach nur wenigen Liedern aus einschlägigem Repertoire der Ecke bereits schon auf Tischen und Stühlen getanzt – im ehrwürdigen Sitzungssaal.

Da die Verwaltung ohnehin zu weiten Teilen lahm gelegt worden war, feierte Bürgermeister Sebastian Täger kräftig mit. Als Person abgefeiert wurde Ordnungsamtsleiter Holger Bothur, der „wichtigste Mann“ im Rathaus, wie es hieß. Denn er „hat den Umzug stattfinden lassen“, lobten die Narren den Leiter des Ordnungsamtes. Mit Worten und einem dreimal donnernden Hottenheide Helau.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7269056?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker