Ordnungsamtsleiter und die Risikoabwägung
Richtig entscheiden – ohne Garantie

Ottmarsbocholt -

Am Beispiel der Entscheidung über den Umzug in Ottmarsbocholt stellt der Leiter des Ordnungsamtes klar: Ihm droht nur Unbill oder gar Strafverfolgung, wenn er auf dem Weg zu einer Entscheidung nicht gründlich abgewogen und keine angemessenen Vorkehrungen getroffen hat.

Dienstag, 18.02.2020, 06:00 Uhr
Stürmische Zeiten erlebten die Narren schon auf dem Weg zum Umzug in Otti-Botti. Doch auch danach wütete Victoria zumindest noch so sehr, dass der Zugverkehr von Bösensell nach Münster in Busse verlegt wurde und Dachpfannen von Häusern purzelten.
Stürmische Zeiten erlebten die Narren schon auf dem Weg zum Umzug in Otti-Botti. Doch auch danach wütete Victoria zumindest noch so sehr, dass der Zugverkehr von Bösensell nach Münster in Busse verlegt wurde und Dachpfannen von Häusern purzelten. Foto: di

Wer haftet, wenn es schief geht? Holger Bothur , Leiter des Fachbereichs Ordnung, Bürgerservice und Soziales, kennt die Antwort. Aus eigenem Interesse hat er sich mit dieser Frage beschäftigt. Denn: Als Ordnungsamtsleiter hatte er die Entscheidung zu treffen, ob der Umzug in Ottmarsbocholt zu seiner Runde durch die närrische Hochburg aufbricht. Wäre der „arme“ Beamte womöglich im Kittchen gelandet, wenn der Lindwurm der Freude mit Verletzten entlang der Strecke einher gegangen wäre?

Nein. Ungemach oder die volle Härte des Gesetzes hätte der Ressortleiter im Rathaus nur zu spüren bekommen, „wenn ich meine Amtspflichten verletzen würde“. Soll heißen: Der Amtsleiter, sein Team und Krisenstab – den maßgeblich Gemeinde, Feuerwehr , Polizei, DRK, KG Otti-Botti bildeten – mussten auf dem Weg zu einer Entscheidung ihre Hausaufgaben gründlich machen. In die Güterabwägung flossen vor allem die Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ein, der für Behördenanfragen besonders gründliche und punktgenaue Vorhersagen bereithält.

Das wäre die größtmögliche Strafe für mich gewesen: als Ottmarsbocholter den Zug absagen.

Holger Bothur, Leiter des Ordnungsamtes

Demnach sollten am Sonntag kräftige Böen herrschen, die aber nicht oder nur selten die Marke von sieben Windstärken überschreiten. Eben dort lag der Bereich, der noch als kalkulierbares Risiko galt. Allerdings, betont Bothur, habe der Deutsche Wetterdienst seine Prognose nicht mit einer Garantie versehen können. Immerhin, die Meteorologen erwiesen sich als zuverlässiges Orakel, lautet das Fazit des Ordnungsamtsleiters. Der sich am Sonntag um 11 Uhr, als das definitive „Go“ herausging, einer einhelligen Zustimmung aus dem Krisenstab und der Rathausspitze versichert hatte.

TÜV-Kontrolle und zusätzliche „Inspektion“

Hätte Victoria noch stärker ihre Naturgewalt entfacht, wäre in der laufenden Veranstaltung ein Einschreiten möglich gewesen. Als neuralgischer Punkt im Zugverlauf galt der Abschnitt auf der Dorfstraße auf Höhe des Hofes Soddemann. Dort waren eigens Kollegen von Bo­thur postiert, die hätten Alarm schlagen können.

Außerdem waren alle Großwagen vor dem Start – über die generelle Prüfung durch den TÜV hinaus – nochmals in Augenschein genommen worden. Bothur ist froh, dass der Zug starten konnte. Als Ottmarsbocholter habe Herzblut an dieser Frage gehangen. „Ich wollte nicht der Buhmann sein.“

Die Polizei zieht ebenfalls ein positives Fazit des Karnevalshöhepunktes: Keine wetterbedingten Probleme, ein während des Umzugs gestohlenes Handy einer 18-Jährigen aus Lüdinghausen und eine Schlägerei („Körperverletzung“) gegen 22 Uhr vor der Partyhalle bei Vollmer – ein Aufkommen, dass angesichts einer Großveranstaltung mit knapp 8000 Besuchern „harmlos“ ausfällt.

Die Feuerwehr in Senden rückte am Sonntag gegen 13 Uhr und um circa 18.30 Uhr aus, um Bäume in der Straße Am Kanal und in der Dorfbauerschaft zu beseitigen. Gleiches erledigten die Kameraden des Löschzuges Ottmarsbocholt um 20.12 in der Davert. Ein umgestürzter Baum auf den Gleisen zwischen Bösensell und Münster sorgte dafür, dass am Sonntag ab etwa 20 Uhr der Zugverkehr nach Münster ruhte und Ersatzbusse hin und her pendelten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7269420?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker