Equal Care Day: KFD-Frauen setzen Zeichen der Anerkennung
„Pflege angemessen wertschätzen“

Senden -

Anlässlich des Equal Care Days besuchten Frauen der KFD St. Laurentius das Altenheim St. Johannes. Als Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit des Pflegepersonals überreichten sie Kuchen und einen Präsentkorb. Mit dieser Aktion wollen die KFD-Frauen auf die ihrer Meinung nach unzureichenden Bedingungen in den sozialen Berufen und die Benachteiligung von Frauen aufmerksam machen.

Samstag, 29.02.2020, 12:40 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 13:36 Uhr
Anlässlich des Equal Care Days besuchten Frauen der KFD St. Laurentius das Altenheim St. Johannes. Als symbolischen Dank für die Leistung der Pflegekräfte überreichten sie ein Präsent und drei Kuchen für ein gemeinsames Kaffeetrinken.
Anlässlich des Equal Care Days besuchten Frauen der KFD St. Laurentius das Altenheim St. Johannes. Als symbolischen Dank für die Leistung der Pflegekräfte überreichten sie ein Präsent und drei Kuchen für ein gemeinsames Kaffeetrinken. Foto: Siegmar Syffus

Dank und Anerkennung zollten Frauen der KFD St. Laurentius den Pflegekräften des Sendener Altenheims anlässlich des Equal Care Days. Begleitet wurden die Frauen von Holger Bothur , Fachbereichsleiter „Ordnung und Soziales“ der Gemeinde Senden. Der Equal Care Day ist eine Initiative, die Menschen international dazu aufruft, Aktionen zu organisieren, die auf mangelnde Wertschätzung und unfaire Verteilung von Pflege-Arbeit aufmerksam machen.

Im Altenheim wurde die Delegation von Einrichtungsleiterin Sabine Neumann und Mitgliedern des Pflegeteams begrüßt. Hocherfreut nahmen sie aus den Händen der KFD-Frauen köstliche Kuchen und einen vom Geschäft Eckmann gespendeten Präsentkorb entgegen. „In einer kurzen Ansprache brachten die KFD-Frauen ihre uneingeschränkte Wertschätzung und Anerkennung für die geleistete Care-Arbeit zum Ausdruck“, heißt es in einer Mitteilung.

Care-Arbeit ist überwiegend „unsichtbare Arbeit“. Sie wird, genau wie der Schalttag am 29. Februar, oft übergangen. An diesem Tag soll betont werden, dass Frauen viermal so viel Care-Arbeit (care = Sorge, also Kindererziehung, Haushaltsführung, Pflege von Angehörigen) leisten wie Männer. Sie können sich also rein rechnerisch ab diesem Datum für den Rest des Jahres ausruhen, wenn die Männer im gleichen Maße die anfallende Arbeit erledigen würden. Denn Frauen übernehmen rund 80 Prozent der Sorgearbeit, Männer nur etwa 20 Prozent. Doch während der Equal Pay Day sich in den letzten Jahren zu einem festen Termin etabliert hat, um auf die Gehaltslücke zwischen Männern und Frauen aufmerksam zu machen, bleibt die ungleiche Verteilung der Sorgearbeit bislang im Schatten, heißt es in der Mitteilung der KFD St. Laurentius. Im Alter wird diese unfaire Verteilung und Bezahlung von Care-Arbeit besonders sicht- und spürbar: Menschen, die in Care-Berufen arbeiten, riskieren Altersarmut. Und auch im Privaten sieht es nicht wirklich besser aus, Care- oder Fürsorge-Arbeit gilt traditionell noch immer als „frauentypisch“ und wird als persönliche Entscheidung betrachtet und oft als unentgeltliche Leistung hingenommen, heißt es weiter.

Die KFD-Frauen sehen die Sorgearbeit als einen unverzichtbaren Beitrag für unsere Gesellschaft, der aber in der Wirklichkeit unter dem Radar der öffentlichen Wahrnehmung und Wertschätzung läuft. Ziel aller „Equal Pay Day“-Aktionen ist, die Sorgearbeit aus der Nische des unsichtbaren Engagements herauszuholen und Politik und Gesellschaft dafür zu gewinnen, Care-Arbeit neu zu gewichten.

Die KFD-Frauen fordern eine faire Bezahlung der professionellen Pflegearbeit und eine gerechtere Verteilung der privaten Care-Arbeit vor allem in den Familien. Sie sind der Meinung: „Ohne Care-Arbeit werden wir nur alt aussehen, aber nicht alt werden“, heißt es in der Mitteilung Deshalb müsse Erwerbs- und Sorgearbeit neu verteilt und von vielen mitgetragen werden. „Wir fordern Anerkennung, Wertschätzung, Umverteilung und bessere Entlohnung für diese unentbehrliche Arbeit für unsere Gesellschaft,“ so die Frauen der KFD St. Laurentius.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7300936?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker