Senden
Mit Freieis-Aktion in die Schließung

Senden -

Mit Sorgen schaut Sebastian Nieters auf die wohl vierwöchige Zwangspause als Eisdielenbetreiber. Die bereits zubereiteten kühlen Köstlichkeiten verschenkte er am während der letzten geöffneten Stunde in dem Eiscafé am Brunnen.

Donnerstag, 19.03.2020, 13:36 Uhr aktualisiert: 20.03.2020, 15:56 Uhr
Sebastian Nieters leitete die Zwangspause mit Eis-Geschenken an seine Gäste ein.
Sebastian Nieters leitete die Zwangspause mit Eis-Geschenken an seine Gäste ein. Foto: di

Kühle Köstlichkeiten heiß begehrt: Bevor die Pforten der „EisZeit“ am Mittwoch um 18 Uhr geschlossen wurden, strömten noch einige Fans des frostigen Genusses herbei. Denn Eisdielen-Betreiber Sebastian Nieters hatte dazu eingeladen, die bereits zubereiteten Bestände sämtlicher Sorten zu verschenken. Wer mit Tupperschüsseln ausgestattet den Betrieb am Brunnen aufsuchte, nahm an der Freieis-Aktion teil. Während sich die Gäste über die Geste des Gastronomen freuten, blickt dieser mit Sorge auf die Zeit der Schließung, die nach jetzigem Stand vier Wochen dauern soll.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7334580?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker