EidosPrime
Ständchen am Altenheim

Senden -

Freiluft-Ständchen in Corona-Zeiten: Um den Bewohnern des Altenheims etwas Abwechslung zu bieten, haben Gisela Laschzok und Rosemarie Lies ihre musikalische Darbietung in den Hof verlegt.

Freitag, 03.04.2020, 11:48 Uhr aktualisiert: 05.04.2020, 11:34 Uhr
Gisela Laschzok an der Gitarre und Rosemarie Lies am Akkordeon bescherten den Altenheimbewohnern ein Ständchen.
Gisela Laschzok an der Gitarre und Rosemarie Lies am Akkordeon bescherten den Altenheimbewohnern ein Ständchen. Foto: di

Etwas Abwechslung und Unterhaltung muss auch und gerade in Corona-Zeiten sein, so die Devise von Michael Engbers , Leiter des Sozialdienstes am Altenheim St. Johannes. Deshalb freute er sich, dass Gisela Laschzok und Rosemarie Lies schon zum zweiten Mal im Hof des Heimes ein Ständchen gaben. Die Bewohner verfolgten das kleine Konzert von ihren Zimmern, dem Foyer im Erdgeschoss und der gläsernen Brücke zwischen den Gebäudeteilen. Damit sich die beiden Musikerinnen nicht zu nahe kommen, hatte das Duo einen Zollstock ausgelegt. Zum akustischen Genuss gesellte sich noch der optische: denn Wander-Requisiten und Blumen unterstrichen das musikalische Thema.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7355795?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker