Polizei bittet um Hinweise
Autofahrer an der Kehle gepackt, bespuckt und beleidigt

Senden -

Auf der Bulderner Straße ist es am Freitagabend zu einem Zwischenfall gekommen. Ein Mann soll einem Autofahrer dabei an der Kehle gepackt, mehrfach angespuckt und auch beleidigt haben.

Sonntag, 10.05.2020, 11:37 Uhr aktualisiert: 10.05.2020, 11:47 Uhr
Polizei bittet um Hinweise: Autofahrer an der Kehle gepackt, bespuckt und beleidigt
Foto: dpa (Symbolbild)

In Senden sucht die Polizei einen Unbekannten, der am Freitagabend gegen 20.20 Uhr einen 56-jährigen Autofahrer aus Dülmen an
der Kehle gepackt, mehrfach angespuckt und beleidigt haben soll.

Wie es in der Mitteilung der Polizei heißt, näherte sich der Dülmener dem Mann, der mit einem Kinderwagen unterwegs war, mit seinem Auto auf der Bulderner Straße. Der Unbekannte gestikulierte in Richtung des Autofahrers und schnippte ihm eine Zigarettenkippe an den Wagen.

Als der Autofahrer den Mann zur Rede stellen wollte, kam es zu dem Übergriff. Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Droste-zu-Senden-Straße. Er ist laut Polizeibericht von dicklicher Statur und etwa 35 bis 40 Jahre alt. Die Körpergröße wird auf 1,65 bis 1,70 Meter geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 02591/7930 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7403088?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker