Dank für Beiträge
Kreativ reagiert auf „Heimatgedanken“

Senden -

Der Heimatverein Senden revanchiert sich mit Karten fürs Autokino bei kreativen Teilnehmern der Aktion „Heimatgedanken“.

Freitag, 15.05.2020, 12:52 Uhr aktualisiert: 15.05.2020, 17:36 Uhr
Karl Schulze Höping (v.l.), Martin Lütkemann, Gertrud Oelerich und Agnes Wiesker vom Vorstand des Heimatvereins übergeben die Kinokarten und Verpflegung an Lia Geuting und Sophie Weier.
Karl Schulze Höping (v.l.), Martin Lütkemann, Gertrud Oelerich und Agnes Wiesker vom Vorstand des Heimatvereins übergeben die Kinokarten und Verpflegung an Lia Geuting und Sophie Weier. Foto: di

Heimatverein Senden bedankt sich bei fleißigen Kindern: Besonders beeindruckt war der Vorstand des Vereins von einigen Zuschriften von Kindern und Schülern als Reaktion auf die Aktion „Heimatgedanken“. In mehreren Beiträgen wurden, in Zusammenarbeit mit den WN, in der Lokalausgabe sowie über Online-Medien historische Bilder mit der heutigen Situation gegenüber gestellt.

Einige Zuschriften von Schülern waren so fantasievoll und spannend geschrieben, sodass der Heimatverein einige Texte über Facebook veröffentlicht hat. Als Dankeschön für diese Beiträge übergab der Heimatverein am Freitag an Sophie und Lia je einen Gutschein für den Besuch des Autokinos am Sonntag.

Die beiden fleißigen Autorinnen hatten sich den Zeichentrickfilm „Jagdfieber“ gewünscht. Stellvertretend für alle Reaktionen zu den „Heimatgedanken“ bedankte sich der Heimatverein bei den beiden Schülerinnen und wünschte viel Spaß im Autokino, der tollen Aktion des Kulturamtes Senden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7410597?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker