Markus Kleymann neuer Kulturamtsleiter
Leben in Senden bunt und aktiv gestalten

Senden -

Markus Kleymann hat die Nachfolge von Kulturamtsleiter Günter Melchers im Sendener Rathaus angetreten. Er möchte mit Veranstaltungen in allen Ortsteilen die Identifikation der Menschen mit ihrer Gemeinde stärken. Aktuell arbeitet er mit seinem Kollegen Volker Sowade an Angeboten, die unter den Corona-Auflagen möglich sind.

Mittwoch, 03.06.2020, 14:58 Uhr aktualisiert: 04.06.2020, 14:46 Uhr
Neben der Kulturarbeit ist Markus Kleymann auch für den Verwaltungsbereich Sport zuständig. Er selbst hält sich durch Fahrrad fahren und
Neben der Kulturarbeit ist Markus Kleymann auch für den Verwaltungsbereich Sport zuständig. Er selbst hält sich durch Fahrrad fahren und Foto: Siegmar Syffus

Ganz schön sportlich und obendrein umweltbewusst ist er, Sendens neuer Kulturamtsleiter: „Morgens fahre ich mit dem Fahrrad von Lüdinghausen nach Senden und nach Feierabend wieder zurück. Alternativ nutze ich den Schnellbus“, sagt Markus Kleymann . Er ist Nachfolger von Günter Melchers , der nach 28 Jahren Kulturarbeit für die Gemeinde Senden in die Freistellungsphase seiner Altersteilzeit getreten ist ( WN berichteten). Gemeinsam mit seinem Kollegen Volker Sowade ist Kleymann in der Gemeindeverwaltung neben der Kultur auch für den Bereich Sport zuständig.

Apropos Sport: Der neue Kulturamtsleiter tritt nicht nur kräftig in die Pedale. Der 54-Jährige spielt schon seit 45 Jahren Badminton beim SC  Union Lüdinghausen . Darüber hinaus engagiert er sich im Abteilungsvorstand und hat vor zehn Jahren das Badminton-Länderspiel Deutschland gegen Dänemark organisiert.

Seit einigen Wochen arbeitet sich Markus Kleymann in sein neues Aufgabengebiet im Sendener Rathaus ein. Zuvor war er fünf Jahre lang für den Kreis Coesfeld in der Kulturabteilung auf Burg Vischering tätig. Er ist ausgebildeter Journalist und hat dieses Handwerk bei der Ahlener Volkszeitung von der Pike auf gelernt. Anschließend arbeitete er fast 20 Jahre lang für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der RVM (Regionalverkehr Münsterland).

Kultur schafft Identität mit einem Ort. Durch gute Kulturarbeit möchte ich dazu beitragen, dass sich die Menschen hier wohlfühlen – das gilt für alle Ortsteile der Gemeinde.

Markus Kleymann

„Es war ein einfacher Start in Senden. Zunächst gab es mehr ,Absagemanagement‘, weil viele Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnten“, erklärt Kleymann. „Jetzt hoffen wir einerseits auf die Zeit nach den Sommerferien, versuchen aber auch, mit den besonderen Umständen noch ein Programm für den Sommer auf die Beine zu stellen.“ Nach dem Autokino-Wochenende vom 15. bis 17. Mai laufen nun Überlegungen, auf einer Bühne im Sommer kleinere Veranstaltungen anzubieten – im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. „Zudem planen wir noch eine Überraschungsveranstaltung“, kündigt der Kulturamtsleiter an.

Schon vor seinem Amtsantritt hatte der Lüdinghauser viele Kontakte nach Senden und gemeinsame Projekte gehabt: Für die RVM organisierte er das SchnellBus-Wettziehen beim Maifest mit Manni Breuckmann. Für den Kreis Coesfeld war er für die Musikalische Wanderung von Senden nach Lüdinghausen mitverantwortlich.

„Ich versuche auch, mich in den sportlichen Bereich einzuarbeiten, und werde Kontakte knüpfen, wenn es wieder erlaubt ist. Mit Sicherheit werde ich natürlich auch einmal persönlich beim Badmintontraining des ASV vorbeizuschauen, um dort mitzumischen“, verspricht Kleymann.

Seine Leitgedanken hat er klar vor Augen: „Kultur schafft Identität mit einem Ort. Durch gute Kulturarbeit möchte ich dazu beitragen, dass sich die Menschen hier wohlfühlen – das gilt für alle Ortsteile der Gemeinde“, betont Kleymann. Dazu möchte er insbesondere auch in Bösensell und Ottmarsbocholt neue Veranstaltungen anbieten. „Das könnten zum Beispiel Autorenlesungen im Spieker oder Gesprächsrunden im Pfarrheim an der Espelstraße sein“, führt der Sendener Kulturamtsleiter aus. Sobald es die Corona-Auflagen zulassen, möchte er persönliche Kontakte in den Ortsteilen aufbauen, um dort Mitstreiter für künftige Planungen zu finden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7434423?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker