St. Johanni-Bruderschaft Bösensell
Flagge zeigen für die Bruderschaft

Bösensell -

Das ausgefallene Schützenfest ist nicht zu ersetzen, aber die Traditionspflege wollen die Schützen der St. Johanni-Bruderschaft Bösensell wahren.

Freitag, 26.06.2020, 13:24 Uhr aktualisiert: 26.06.2020, 16:44 Uhr
Wünschen sich am eigentlichen Schützenfestwochenende viele mit der Schützenfahne beflaggte Häuser: Der erste und der stellvertretende Vorsitzende, Stephan Baumeister und Wilderich von und zur Mühlen.
Wünschen sich am eigentlichen Schützenfestwochenende viele mit der Schützenfahne beflaggte Häuser: Der erste und der stellvertretende Vorsitzende, Stephan Baumeister und Wilderich von und zur Mühlen. Foto: Bruderschaft

Flagge zeigen für die Schützenbruderschaft: Auch wenn in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie das Schützenfest in Bösensell ausfallen muss, will die Schützenbruderschaft die Tradition im Zusammenhang mit dem Fest so weit wie möglich leben. „Geplant war unser Schützenfest für das erste Juli-Wochenende. Um hierauf aufmerksam zu machen und eine positive Stimmung im Ort zu erzeugen, bitten wir alle Bösensellerinnen und Bösenseller, am kommenden Wochenende die Häuser zu beflaggen“, so der erste Vorsitzende Stephan Baumeister . Die St. Johanni-Bruderschaft wird einen Teil der Havixbecker Straße vor der Kirche mit den grün-weißen Fahnenketten schmücken. Auch soll die traditionelle Kranzniederlegung am Ehrenmal stattfinden. Um hier ein Zeichen im Kampf gegen die Corona-Pandemie zu setzen, erfolgt das Gedenken an die Gefallenen und Vermissten aber nur in kleinem Kreise mit entsprechendem Abstand. „Wirklich schade, dass in diesem Jahr das gemeinsame Feiern nicht möglich ist“ so Baumeister weiter „aber dafür wird es im nächsten Jahr dann mindestens doppelt so schön.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7469164?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker