Reinhold Kiel in Ruhestand verabschiedet
Spuren am Gymnasium und in der Gemeinde hinterlassen

Senden -

Nach 38 Jahren im Schuldienst ist Reinhold Kiel in den Ruhestand verabschiedet worden. Der Erkunde- und Kunstlehrer hat seit 1997 am Joseph-Haydn-Gymasium unterrichtet und war auch in der Gemeinde aktiv.

Mittwoch, 01.07.2020, 16:30 Uhr aktualisiert: 07.07.2020, 13:42 Uhr
Schulleiter Frank Wittig verabschiedete Reinhold Kiel (r.) in den Ruhestand.
Schulleiter Frank Wittig verabschiedete Reinhold Kiel (r.) in den Ruhestand. Foto: JHG

Wehmütig, aber mit viel Freude: Einen Abschied stellt man sich nach einer so langen Zeit anders vor. Dies ging auch Reinhold Kiel , Lehrer am Joseph-Hahn-Gymnasium nicht anders. Der Erdkunde- und Kunstlehrer verabschiedete sich nach 38-jähriger Lehrertätigkeit in den Ruhestand, teilt das JHG mit. „Wir können von Glück sagen, dass Sie zu uns versetzt worden sind“, resümierte Schulleiter Frank Wittig.

Reinhold Kiel ist nach Stationen in Warendorf und Gladbeck 1997 an das JHG gekommen. Er hat nicht nur viele Jahre als Fachvorsitzender in einem seiner Fächern und als Lehrerratsmitglied das Schulleben bereichert, auch organisierte er Ausstellungen von Schülerergebnissen und half bei dem Lichterfest in der Gemeinde Senden. Darüber hinaus organisierte er die Bibliothek des JHG und entwickelte sie weiter. Sein letztes Schuljahr hat sich der Lehrer anders vorgestellt. „Durch Corona ist alles anders geworden“, sinnierte der Reisefreund an seinem letzten Arbeitstag. Für seinen Ruhestand hat er sich viel vorgenommen doch „die Ziele sind nicht toffen und das ist ein gutes Gefühl.“ Mit Reinhold Kiel geht jemand, der Spuren am JHG und in der Gemeinde Senden hinterlassen hat, so die Mitteilung der Schule.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7476263?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker