Wahlausschuss „segnet“ Kandidatenlisten ab
Endspurt bis zum Urnengang

Senden -

Es bleibt viel zu tun, bis die Bürger am 13. September ihre demokratischen Rechte ausüben. Damit das unanfechtbar über die Bühne gehen kann, war ein Votum des Wahlausschusses des Rates notwendig.

Donnerstag, 30.07.2020, 18:18 Uhr aktualisiert: 30.07.2020, 18:22 Uhr
Der Wahlausschuss hat die Bewerberlisten einstimmig „abgesegnet“. Die Wahlvorbereitung obliegt maßgeblich Dorit Horstmann (Bühne, v.l.), Klaus Gilleßen und Holger Bothur.
Der Wahlausschuss hat die Bewerberlisten einstimmig „abgesegnet“. Die Wahlvorbereitung obliegt maßgeblich Dorit Horstmann (Bühne, v.l.), Klaus Gilleßen und Holger Bothur. Foto: Siegmar Syffus

Die „Qual“ der Wahl bleibt, wenn alle Bürger ab 16 Jahren am 13. September zum Urnengang aufgerufen sind. Doch die Auswahl bleibt übersichtlich. Wie berichtet, hat sich keine neue politische Gruppierung gebildet, die in Senden antreten will, und auch sonstige Splitterparteien werfen nicht den Hut in den Ring. Um die Gunst der Wähler buhlen also CDU , SPD, Grüne, UWG und FDP. Deren Kandidatenlisten wurden am Mittwochabend vom Wahlausschuss „abgesegnet“ – einstimmig ohne Enthaltung. Als Bürgermeister kandidiert Amtsinhaber Sebastian Täger.

Es ist eine Herausforderung.

Dorit Horstmann, die im Ordnungsamt das Gros der Vorbereitungen stemmt

Mit dem parlamentarischen Gremium hat die Politik das letzte Wort, was die Legitimierung des demokratischen Verfahrens angeht. Doch die Verwaltung leistet eine intensive Vorprüfung. Die Unterlagen, die eingereicht werden, gilt es abzuklopfen. Auf Formalitäten oder auch darauf, ob die Bewerber, die auf einer Liste stehen, auch die Wählbarkeits-Voraussetzungen mitbringen, wozu gehört, dass sie seit mindestens drei Monaten ihren Wohnsitz in Senden haben. Alles muss wasserdicht sein, damit der Wahlausgang nicht anfechtbar ist, gibt Wahlleiter Klaus Gilleßen, Fachbereichsleiter zentrale Dienste, zu bedenken.

Viel Arbeit für das Ordnungsamt

Die operative Umsetzung der Wahlvorbereitung ist im Ordnungsamt angesiedelt, wo sich die Belastung knubbelt. Denn Corona führt dort zu Mehrarbeit und die weiterhin grassierende Virus-Erkrankung beschert auch bei der praktischen Umsetzung der Kommunalwahl erhöhten Aufwand. Der reicht vom Desinfektionsspender beim Betreten der 17 Wahllokale bis zur Flächendesinfektion, die von den jeweiligen Wahlvorständen vorgenommen werden. Je nach Räumlichkeit müsse auch geregelt und durchgesetzt werden, dass sich nur eine maximale Anzahl von Wahlberechtigten gleichzeitig im Wahllokal aufhält.

Wegen des verstärkten Aufwands wird auch die Zahl der Personen erhöht, die den jeweiligen Wahlvorstand bilden. Statt wie bisher sechs (von denen die Wähler wegen des Schichtbetriebs in der Regel drei antreffen) werden nun acht Freiwillige eingesetzt.

Wahlhelfer keine Mangelware

Deren Rekrutierung war kein Problem. „Wir hatten einen super Rücklauf“, freut sich Dorit Horstmann , die im Ordnungsamt das Gros der Vorbereitungsarbeiten schultert. Auf einen öffentlichen Aufruf hin hätten sich 80 Helfer gemeldet. Erfreulich dabei auch: Viele von ihnen seien zwischen 16 und 20 Jahre alt, so dass die Wahlvorstände eine Verjüngungskur erleben.

Nach dem Votum des Wahlausschusses folgt nun die heiße Phase im Rathaus. Wobei die Frist bis zur Wahl sogar um einige Tage kürzer ausfällt, weil die Möglichkeit, Wahlbewerber einzureichen, verlängert worden ist. Für Dorit Horstmann, die mit Holger Bothur, Fachbereichsleiter Ordnung, Bürgerservice, Soziales, den Weg zum Urnengang für rund 17 000 Wahlberechtigte ebnet, ist diese Aufgabe eine Premiere. Das bewährte Team, das zuvor dieses Thema beackert hat, hat die Gemeinde aus Alters- beziehungsweise Karrieregründen verlassen. Horstmann geht sportlich heran: „Es macht Spaß, aber es ist eine Herausforderung. Und das pusht einen.“ Inwieweit eine Wahlparty am 13. September stattfindet, ist noch offen. Aber die Erleichterung des Wahlteams samt aller Helfer wird groß sein, wenn am Abend das Licht im Rathaus ausgeschaltet wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7515253?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker