Besonderer Gottesdienst
Verkündigung gelingt auch ohne Worte

Ottmarsbocholt -

Einen in mehrfacher Hinsicht besonderen Gottesdienst erlebten die Gemeindemitglieder auf der Horst in Ottmarsbocholt. Ein Freiluft-Gottesdienst ist auch am Sonntag in der Venne geplant.

Donnerstag, 06.08.2020, 14:28 Uhr aktualisiert: 06.08.2020, 14:30 Uhr
Pantomime Christoph Gilsbach gestaltete den besonderen Gottesdienst auf der Horst mit.
Pantomime Christoph Gilsbach gestaltete den besonderen Gottesdienst auf der Horst mit. Foto: Gemeinde St. Laurentius

Das war für viele neu im Freiluftgottesdienst am vergangenen Sonntag in Ottmarsbocholt: Ein Pantomime – Christoph Gilsbach aus Münster – übernimmt die Auslegung und Verkündigung der biblischen Texte durch seine künstlerischen Darbietungen. Zu Beginn des Gottesdienstes erfuhren die rund 150 Teilnehmenden, dass „Pantomime“ die Bedeutung von : „alles nachahmend“ hat. Weil er Alltagssituationen und Lebensumstände „nachahmt“, damit die Menschen sich darin entdecken können, erscheint er mit einem geschminkten Gesicht. Nicht auf ihn kommt es an, sondern auf die dargestellten Situationen aus dem alltäglichen Leben. Eine Verkündigung ohne Worte und doch sehr aussagekräftig, so die Pressemitteilung der Pfarrgemeinde. Inhaltlich ging es um die „Schatzsuche“ im eigenen Leben, denn der Gottesdienst stand unter dem Thema: „Mit einem hörenden Herzen – auf der Suche nach dem Schatz im Acker unseres Lebens.“ Musikalisch wurde dieser Gottesdienst begleitet von Alexander Lambert (Trompete) und Marie Helene Vorspohl (Keyboard).

Am kommenden Sonntag (9. August) ist um 10.30 Uhr ein Open Air-Gottesdienst im Wäldchen in der Venne geplant. Der 10.30 Uhr-Gottesdienst in Ottmarsbocholt fällt daher aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7523530?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker