Neuer Platz im Jubiläumsjahr
Doppelte Freude bei Boulefreunden

Senden -

Die Boulegemeinschaft Senden hatte gleich zwei Gründe zu feiern: ein neues „Domizil“ für ihr Hobby und einen runden Geburtstag.

Mittwoch, 02.09.2020, 06:38 Uhr aktualisiert: 02.09.2020, 14:36 Uhr
Doppelter Grund zu feiern: Einweihung des neuen Bouleplatzes und Jubiläum der Boulegemeinschaft Senden.
Doppelter Grund zu feiern: Einweihung des neuen Bouleplatzes und Jubiläum der Boulegemeinschaft Senden. Foto: Boulefreunde

Gleich zwei Anlässe hatte die Boulegemeinschaft Senden am letzten Sonntag, um ausgiebig zu feiern: Ihr 25-jähriges Bestehen und die Einweihung des neuen Bouleplatzes auf dem Schulhof der Geschwister-Scholl-Realschule an der Stever. Eine kleine Gruppe von Boulebegeisterten hatte am 6. Juli 1995 den Grundstein für diese Boulegemeinschaft gelegt. Heute sind es 20 Spielerinnen und Spieler, von denen sich viele jeden Sonntagvormittag zum Spiel treffen.

24 Jahre gingen die Boule­freunde auf dem alten Sportplatz an der Holtruper Straße ihrer Passion nach, bis im letzten Jahr dort die Baumaßnahmen begannen. Dank der Hilfe der Gemeinde, so die Pressemitteilung, wurde schnell ein neuer Platz gefunden: Bei der Neugestaltung des Realschul-Pausenhofes wurde gleich ein Bouleplatz mit eingeplant, der, dank der guten Planung der Architektin Beate Malsch mittlerweile alle Boulefreunde begeistert.

Boulefreunde Senden weihen ihre Anlage offiziell ein. Bürgermeister Sebastian Täger wirft dabei auch ein paar Kugeln.

Boulefreunde Senden weihen ihre Anlage offiziell ein. Bürgermeister Sebastian Täger wirft dabei auch ein paar Kugeln. Foto: Boulefreunde

Die Lage des Platzes direkt an der Stever lässt überdies viele Spaziergänger anhalten und dem Spiel zusehen. Das lässt erwarten, dass die Begeisterung für das Boulespiel auch auf andere überspringt.

Bürgermeister Sebastian Täger ist der Einladung zum Fest gerne gefolgt und spielte aktiv mit.

Als Fazit waren sich alle einig, dass es eine gelungene Feier war, bei der das Boulespiel nicht immer im Mittelpunkt stand. Dafür hatten alle gemeinschaftlich gesorgt und leckere Speisen und Getränke mitgebracht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7562018?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker