Kein Budenzauber, aber lokaler Weihnachtsbummel
Endgültige Entscheidung: „Sendener Advent“ fällt aus

Senden -

Die Vorbereitungen waren schon weit gediehen, aber Corona-bedingt wurde der Sendener Advent jetzt abgesagt.

Mittwoch, 04.11.2020, 13:38 Uhr
2019 ein voller Erfolg: Der Sendener Advent lockte viele Besucher in den Ortskern.
2019 ein voller Erfolg: Der Sendener Advent lockte viele Besucher in den Ortskern. Foto: sff

Die Entscheidung ist dem Organisationsteam schwer gefallen, doch jetzt steht fest: Der für den 5. Dezember geplante „Sendener Advent“ wird mit Blick auf die Corona-Pandemie nicht stattfinden. „Die Planungen waren recht weit fortgeschritten. Aufgrund der aktuell angespannten Situation haben wir uns nun aber schweren Herzens entschlossen, auf die Durchführung des Weihnachtsmarktes im Ortskern zu verzichten“, so Manfred Tiemann , Vorsitzender des Gewerbevereines Senden, in einer Mitteilung. Gleichzeitig verspricht er: „Die für dieses Jahr entwickelten Ideen werden für 2021 gespeichert.“

Lanze brechen für lokales Shoppen

Der Ortskern wird dennoch in weihnachtlichem Glanze erstrahlen: In den nächsten Wochen wird die Weihnachtsbeleuchtung angebracht und liebevoll dekorierte Tannenbäume werden die Wege säumen. Beim Weihnachtsbummel durch den Ort dürfte also auf jeden Fall Weihnachtsstimmung aufkommen. Gemeinsam mit Wirtschaftsförderin Melanie Baßenhoff wirbt Tiemann für das lokale Shoppingvergnügen: „In unserer Gemeinde gibt es so viele tolle Geschäfte. Damit das so bleibt, brauchen die Gewerbetreibenden gerade jetzt Unterstützung. Erledigen Sie Ihre Weihnachtseinkäufe vor Ort! Nutzen Sie auch die vielfach angebotenen Bestell- und Lieferoptionen.“

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7663166?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker