Aktion des SV Bösensell
„Bewegung aus der Tüte“ statt des Trainings

Bösensell -

„Bewegungstüten“ verteilten jetzt die Trainer und andere Ehrenamtliche des SV Bösensell an die Jüngsten des Sportvereins. Sie sollen den Kindern über die bewegungsarme Zeit in der Corona-Pandemie hinweghelfen.

Sonntag, 10.01.2021, 19:00 Uhr
Martina Bauer, Koordinatorin/Trainerin in der Tanzabteilung des SV Bösensell, beteiligte sich an der Übergabe der „Bewegungstüten“.
Martina Bauer, Koordinatorin/Trainerin in der Tanzabteilung des SV Bösensell, beteiligte sich an der Übergabe der „Bewegungstüten“. Foto: SVB

Obwohl der normale Trainings- und Spielbetrieb derzeit ausgesetzt ist, sorgten die Ehrenamtlichen des SV Bösensell in den vergangenen Tagen für strahlende Augen in den Gesichtern der jüngsten Vereinsmitglieder. Unter dem Motto „Bewegung aus der Tüte“ packten Vorstandsmitglieder, Trainerinnen und Trainer des SV Bösensell insgesamt 160 Weihnachts- und Neujahrstüten und verteilten diese Corona-konform an den Vereinsnachwuchs.

Die Tüten enthielten kleine Überraschungen und Ideen für Bewegungsspiele, um die trainingsfreie Zeit zu überbrücken. „Gerade die Kleinsten leiden sehr unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie, mit dieser Aktion wollten wir ihnen eine kleine Freude bereiten“, informiert Vorstandsmitglied Mario König.

Dass den Beteiligten dies gelungen ist, bestätigte Tobias Große Kintrup, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins. „Wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten und bedanken uns bei den fleißigen Trainerinnen und Trainern, ohne deren Engagement diese Aktion sicher nicht möglich gewesen wäre.“ Des Weiteren unterstützt wurde diese Aktion vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7759433?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker