Glasfaserausbau
„Nottuln erhält eine zweite Chance“

Nottuln -

40 Prozent Anschlusswillige braucht der Investor Deutsche Glasfaser für den Ausbau der Glasfaserinfrastruktur. Der Ortsteil Nottuln hat diese Marke nicht erreicht. Doch jetzt gibt es einen zweiten Anlauf. Von Ludger Warnke
Montag, 18.01.2021, 20:47 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 18.01.2021, 20:47 Uhr
In Appelhülsen, Darup und Schapdetten schreitet der Ausbau der Glasfaserinfrastruktur mit großen Schritten voran, nur im Ortsteil Nottuln nicht. Die Deutsche Glasfaser eröffnet noch einmal das Nachfragebündelungsverfahren.
In Appelhülsen, Darup und Schapdetten schreitet der Ausbau der Glasfaserinfrastruktur mit großen Schritten voran, nur im Ortsteil Nottuln nicht. Die Deutsche Glasfaser eröffnet noch einmal das Nachfragebündelungsverfahren. Foto: Klaus Meyer
Es ist wie verhext: Während in den kleineren Ortsteilen Appelhülsen, Darup und Schapdetten der flächendeckende Ausbau der Glasfaserinfrastruktur auf Hochtouren läuft und voraussichtlich auch in der ersten Jahreshälfte abgeschlossen werden kann, droht der Ortsteil Nottuln, den Anschluss an diese Zukunftstechnologie zu verpassen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7773029?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7773029?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker