Neue Corona-Teststation in Ottmarsbocholt
Nasenabstrich fast im Vorbeifahren

Ottmarsbocholt -

Julia und Magdalena Keute leisten im Drive-in-Testzentrum in Ottmarsbocholt ihren ganz persönlichen Betrag zur Pandemiebekämpfung. Mit 500 Test-Kits und 50 Spuck-Tests ausgestattet testen sie die Bürger vor Ort. Von Ann-Christin Frank
Dienstag, 04.05.2021, 08:45 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 04.05.2021, 08:45 Uhr
Julia Keute (l.) und Magadlena Keute betreiben das Testzentrum in Ottmarsbocholt.
Julia Keute (l.) und Magadlena Keute betreiben das Testzentrum in Ottmarsbocholt. Foto: acf
Mal eben auf dem Weg zur Arbeit, zur Kindertagesstätte oder kurz vor dem Besuch bei Oma einen Corona-Test machen: In Ottmarsbocholt ist das nun, aufgrund der neuen Drive-in-Teststation auf dem Parkplatz an der Windmühle 2, möglich. Magdalena Keute und ihre Tochter Julia betreiben das Testzentrum und wollen auf diese Art ihren Beitrag zur Pandemie-Bekämpfung leisten.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7947838?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7947838?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker