Sa., 18.01.2020

Dyckerhoff-Antrag liegt aus Firma will Steinbruch über 2027 hinaus nutzen

Das Dyckerhoff-Werk mit dem angrenzenden Steinbruch.

Lengerich/Lienen - Der Antrag und die Unterlagen für die sogenannte Entfristung des Steinbruchs Lengerich der Firma Dyckerhoff liegen ab Ende Januar aus. Ziel des Unternehmens ist es, die 20 Hektar große Abgrabungsfläche ohne zeitliche Beschränkung abgraben zu können.

Sa., 18.01.2020

Wohnungssuche ist in Reckenfeld oft Glückssache Ohne „Vitamin B“ geht fast nichts

Gartenstadt Reckenfeld: Wer hier eine Wohnung, sucht braucht viel Geduld und Geld – oder muss die richtigen Menschen kennen.

Reckenfeld - In Reckenfeld eine freie Wohnung finden, noch dazu eine für Normalverdiener bezahlbare? Offenbar schwer bis unmöglich. Das belegen zahlreiche Rückmeldungen von Betroffenen, die sich in der Facebook-Gruppe „Wir sind Reckenfeld“ auf einen entsprechenden Aufruf unserer Zeitung gemeldet haben. Von Oliver Hengst


Sa., 18.01.2020

City-Management vorgestellt Die Innenstadt stärken und sichern

Lengerichs Innenstadt soll ganz im Fokus der Arbeit des City-Managements liegen.

Lengerich - Welche Aufgabe hat die neue Lengerich Marketing GmbH und welche das von ihr zu verantwortende City-Management? Antworten auf diese Fragen bekamen jetzt die Mitglieder des Planungsausschuss. Von Paul Meyer zu Brickwedde


Sa., 18.01.2020

Walther Rohdich hat berühmte Vorfahren Ein wirklich tierisch guter Fotograf

Walther Rohdich vor dem Bild seines Vorfahren: Die Bilder oben, links und rechts sind nur ein kleiner Ausschnitt aus seinem Schaffen.

Greven - Walther Rohdich hat drei Leidenschaften: das Fotografieren, das Schreiben und eben die Tiere. Alles zusammen ergibt ein spannendes Leben, über das es viel zu erzählen gibt. Von Peter Beckmann


Sa., 18.01.2020

Neujahrsempfang des Bündnisses mit Dr. Martin Hellwig Nachhaltigkeit als Maß aller Dinge

Georg Kubitz, Ingrid Lebkücher und Wiltrud Kampling dankten Dr. Martin Hellwig (von rechts) für seinen Vortrag zu Thema Nachhaltigkeit im kommunalen Raum.

Lienen - Mit Applaus wurde beim Neujahrsempfang vom Bündnis für Ökologie und Demokratie Lienens ehemaliger Bürgermeister Dr. Martin Hellwig empfangen. Im voll besetzten evangelischen Gemeindehaus begrüßte Fraktionssprecher Georg Kubitz die Vertreter unterschiedlicher politischer und kirchlicher Organisationen, von Bürgerinitiativen und der lokalen Wirtschaft sowie alle interessierten Bürger.


Sa., 18.01.2020

Rathausplatz Aus der Schatztruhe des Heimatvereins: Fragen zu diesem Bild

Rathausplatz: Aus der Schatztruhe des Heimatvereins: Fragen zu diesem Bild

So sah es noch vor einigen Jahrzehnten an der heutigen Rathausstraße Grevens aus: Dieses Fotos stammt aus dem Archiv des Heimatvereins, das von einer Arbeitsgruppe ständig erweitert und bearbeitet wird.


 

Sa., 18.01.2020

Ochtrup einst und heute Als das Wetter wirklich noch schlecht war

Wilhelm Scheipers hat seine Lohnabrechnungen aus den frühen 1960er Jahren – damals gab es noch lange, schmale Lohnstreifen – aufgehoben. Er kann sich noch gut an wochenlangen Frost und die damit verbundene Schlechtwetterzeit erinnern.

Ochtrup - Im Winter, bei Schnee und Eis, beginnt auf dem Bau die ruhige Zeit. „Schlechtwetter“ heißt es dann. Heute bekommen Maurer und Zimmerleute dann Saison-Kurzarbeitergeld. Doch das war nicht immer so. Früher bedeutete Schlechtwetter oftmals Arbeitslosigkeit.   Von Anne Steven


Sa., 18.01.2020

Schonfristen laufen aus Gesetzgeber hat alte Kaminöfen im Visier

Christoph Klassert ist bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger in Metelen. Er kennt die Vorschriften für alte Holzfeuerungen ganz genau. Dieser moderne Ofen ersetzt seit einigen Wochen eine alte Feuerstelle in einem Haus im Ortskern.

Metelen - Bis zum Ende dieses Jahres müssen Kaminöfen, die vor 1995 errichtet wurden, und die nicht den strengen Abgasnormen Von Dieter Huge sive Huwe


Sa., 18.01.2020

Nachhaltigkeit ist auch im Alltag umsetzbar Kein Mangel an Alternativen

Die Rosen bei Blumenhändler Clemens Petermanns auf dem Wochenmarkt tragen allesamt den „Fairtrade“-Aufdruck. Also das Zeichen für den fairen Handel im Erzeugerland.

Ochtrup - Das Thema Nachhaltigkeit wird immer bedeutender – vor allem mit Bewegungen wie „Fridays For Future“. Egal, ob Mode, Nahrungsmittel oder Drogerieartikel – alles gibt es mittlerweile vegan, Bio oder als „Fairtrade“ gekennzeichnet. Auswahl für den Verbraucher ist also vorhanden. Von Hanna Wilbers


Sa., 18.01.2020

Regenmengen in Ochtrup 2019 lag nur etwas unterm Schnitt

Der Oktober war 2019 der regenstärkste Monat, im April war es am trockensten.

Ochtrup - Gefühlt war das Jahr 2019 genauso trocken wie schon 2018. Die Niederschlagsmenge, die die Stadtwerke an der Ochtruper Kläranlage gemessen haben, sprechen allerdings eine andere Sprache. Von Anne Steven


Sa., 18.01.2020

Polizei informiert und befragt Anwohner nach Einbrüchen „Ein bisschen Schiss“ bleibt zurück

Beim Gang durch die Siedlung schauen sich Wolfgang Schilling (rechts) und Boris Chieduch die Wohnhäuser mit den Augen eines Einbrechers an: Wo sind geöffnete Fenster? Wo steht kein Auto vor der Tür? Wo gibt es einen leichten Zugang zum Garten? Wo ist man vor den Blicken aus der Nachbarschaft geschützt?

Lengerich - Die Polizisten Wolfgang Schilling und Boris Chieduch waren am Freitag im Bereich Schlenkhoffstraße/Großpeterstraße/Schlesierstraße unterwegs,. Nicht ohne Grund hatten sie sich diesen Bereich vorgenommen: Dort waren unlängst bislang unbekannte Täter in drei Häuser eingebrochen. Von Paul Meyer zu Brickwedde


Sa., 18.01.2020

Kostüme kaufen und verkaufen Eine Börse für närrische Verkleidung

Rappelvoll war die Kita-Turnhalle bei der Premiere der Kostümbörse im vergangenen Jahr. Auf gleiches Interesse hoffen die Veranstalter auch für die anstehende Veranstaltung.

Ochtrup - Zur zweiten Kostümbörse lädt der Förderverein des Familienzentrums St. Stephan rechtzeitig vor Beginn des Straßenkarnevals ein: Am 1. Februar (Samstag) von 11 bis 14 Uhr in die Räume an der Gottfried-Keller- Straße 1. Von Susanne Menzel


Fr., 17.01.2020

Gruppe des Heimatvereins kümmert sich um Bilddokumente Die Bilderexperten scannen ein

Herbert Bertram (links) und Manfred Kaminski (rechts) gehören zur Fotogruppe des Heimatvereins.

Greven - Sie stehen vor einem Bilderberg. Alte Fotos aus Greven werden von einer Arbeitsgruppe des Heimatvereins eingeordnet. Dieses Fachgebiet hat es sich zur Aufgabe gemacht, historische Dokumente aus und über Greven zu erfassen und aufzuarbeiten.


Fr., 17.01.2020

Vorstand der Kolpingsfamilie vor großen Veränderungen Für jeden Posten ein Team?

Alfons Bücker ist seit 33 Jahren Vorsitzender der Kolpingsfamilie. Nun denkt er ans Aufhören und arbeitet fleißig an einer Nachfolgeregelung für sich und andere Vorstandsmitglieder.

Saerbeck - Seit 33 Jahren ist er Vorsitzender der Kolpingsfamilie Saerbeck, noch viel länger, nämlich fast 50 Jahre gehört er dem Verein an: Alfons Bücker hat in den vergangenen Jahrzehnten maßgeblich dazu beigetragen, dass die Kolpingsfamilie zu einer großen Bildungseinrichtung mit jährlich rund 2000 Kurs-Stunden herangewachsen ist. 65 Jahre alt ist er mittlerweile. Von Katja Niemeyer


Fr., 17.01.2020

Hartwig Freiherr von Diepenbroick-Grüter erinnert sich an die Kriegsgefangenen „Sie haben es hier gut gehabt“

Hartwig Freiherr von Diepenbroick-Grüter erinnert sich noch sehr gut an die Kriegsjahre und an die Gefangenen, die auf Haus Marck Dienst taten. Dort wurden sie gut aufgenommen. Zwei von ihnen haben nach Kriegsende die Familie in Tecklenburg besucht.

Tecklenburg - Die Erinnerungen sind noch sehr lebendig: André hieß einer der drei französischen Kriegsgefangenen, die von 1941 bis 1943 auf Haus Marck ihren Arbeitseinsatz zu leisten hatten. Von Ruth Jacobus


Fr., 17.01.2020

Selbsthilfegruppe für Frauen mit Krebs Kraft schöpfen auf dem Jakobsweg

Ursula Dinkels-Barlage

Greven - Die Idee kam völlig spontan, einfach so aus dem Bauch heraus. Nun ist Ursula Dinkels-Barlage Feuer und Flamme. Sie organisiert für die Selbsthilfegruppe für Frauen mit Krebs in Greven eine Tour auf dem Jakobsweg. Für sie eine Herzenssache.


Fr., 17.01.2020

Maria Dütsch feiert 95. Geburtstag „Es konnte nicht besser sein“

Feierte gestern mit zahlreichen Gästen in ihrem Haus ihren 95. Geburtstag: Maria Dütsch.

Saerbeck - Maria Dütsch sitzt an ihrem Ehrentag in einem großen Sessel, auf dem Tisch vor ihr stapeln sich Schnittchen und Süßigkeiten. Auf einem Tablett stehen Gläser mit Saft und Sekt bereit. Die Jubilarin erzählt von früher, wie sie von Duisburg nach Greven kam und wie sie wenige Jahre später ihren inzwischen verstorbenen Mann Leo kennenlernte. Von Katja Niemeyer


Fr., 17.01.2020

Förderverein Neue Becken angeschafft

Über die Spenden von der Volksbank, die Dieter Jürgens (r.) überreichte, der Sparkasse und der SPD freuten sich die Vorsitzenden Marita Howad und Udo Terwort von der Stadtkapelle Horstmar.

Horstmar - Die Stadtkapelle Horstmar genießt einen guten Ruf. D Die Beliebtheit der Musikervereinigung lässt sich auch daran festmachen, dass ihrem Förderverein mittlerweile 156 Mitglieder angehören. Diese trafen sich jetzt zur Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Meis-Gratz in der Alst. Von Franz Neugebauer


Fr., 17.01.2020

Man hat mir die Arbeit leicht gemacht „Man hat mir die Arbeit leicht gemacht“

Geschenke, Lob, Dank und rote Rosen bekam die scheidende Schulsekretärin Dietlind Untiet von den Schülern, Eltern, Kollegen und anderen Gästen, die zu ihrer Verabschiedung gekommen waren. Schulleiterin Dr. Ulrike Itze-Helsper hieß Untiets Nachfolgerin Susanne Klepek (kleines Bild, links) willkommen.

Ladbergen - Nicht mehr früh aufstehen, dafür abends länger aufbleiben, viel Zeit für die Enkel, aber auch um zu entspannen, zu lesen, Rad zu fahren oder zu shoppen, Dietlind Untiet freut sich drauf. Nach 35 Jahren geht die Sekretärin der Grundschule Ladbergen in den Ruhestand. Von Dietlind Ellerich


Fr., 17.01.2020

Sinkende Marge, aber mehr Umsatz „Keine schwächelnde Konjunktur“

Nordwalde/Altenberge - Von einer schwächelnden Konjunktur kann bei der Volksbank Greven keine Rede sein. Das positive Ergebnis sei aber nur durch wachsende Umsätze zu erreichen gewesen. Auch bei der Volksbank sorgen die anhaltend niedrigen Zinsen für Überlegungen, Negativzinsen einzuführen. Von Günter Benning


Fr., 17.01.2020

Dankeschönabend der Interessengemeinschaft Helfer packen mit an

Gerhard Wellemeyer (links) begrüßte die freiwilligen Helfer, die die Interessengemeinschaft im vergangenen Jahr tatkräftig unterstützt haben.

Tecklenburg-Leeden - Ein gemütliches Grünkohlessen erwartete die Freiwilligen, die im vergangenen Jahr die Interessengemeinschaft Leeden (IGL) durch ihren Einsatz unterstützt haben. In der Gaststätte Schwermann ließen es sich die über 20 Helfer am Donnerstagabend schmecken. Von Björn Igelbrink


Fr., 17.01.2020

Prinz Tobias Dahlhaus startet jetzt in die heiße Karnevalsphase Zwischen Heavy Metal und Schlager

Für Prinz Tobias (Dahlhaus) beginnt mit dem Winterfest der Entruper die heiße Phase der Session. Unterstützt wird er bei seinen Auftritten unter anderem von KG-Präsident Andreas Leuker (r.) und Vize-Präsident Ralf Scholz.

Altenberge - Die heiße Karnevalsphase von Prinz Tobias Dahlhaus geht jetzt in die heiße Phase. Seit sechs Jahren gehört er 42-Jährige dem Elferrat der KG St. Johannes an. Von Martin Schildwächter


Fr., 17.01.2020

Tabakfabrik Rotmann: Sanierung schreitet voran Gründerzeit-Stolz in Reinkultur

Charakteristische Backsteinfassade der Gründerzeit: Die Gebäude der Tabakfabrik sind architektonische Kleinode. Die Sanierung wird indes sehr aufwendig, viele Steine müssen ausgetauscht, die Verfugung komplett erneuert werden.

Burgsteinfurt - Sie spiegelt mit ihren reich verzierten Fassaden und Giebeln den ganzen Stolz der Gründerzeit wider: Die Tabakfabrik Rotmann an der Ochtruper Straße gehört zweifellos zu den markantesten industriehistorischen Gebäuden der Kreisstadt. Jahrelang fristete das Ensemble, das seit fast 30 Jahren unter Denkmalschutz steht, ein Mauerblümchendasein. Von Ralph Schippers


Fr., 17.01.2020

Programm der evangelischen Frauenhilfe Von der Buchlesung bis zur Feier des Weltgebetstages

Jürgen Hübschen liest aus der Lektüre „Badetag und Wundertüte“.

Ochtrup - Ihr Programm für das erste Halbjahr hat jetzt die evangelische Frauenhilfe vorgelegt.


Fr., 17.01.2020

Gehölzarbeiten am Südring sind Thema im Planungsausschuss Straßen-NRW steht weiter in der Kritik

Als zu radikal bewerten manche Lokalpolitiker das Vorgehen von Straßen-NRW bei den Gehölzarbeiten am Südring.

Lengerich - Es ist bereits einige Zeit her, dass vom Landesbetrieb Straßen-NRW gehölzarbeiten am Südring durchgeführt wurden. Die Lokalpolitik beschäftigt das indes immer noch. Im Planungsausschuss wurde jetzt erneut deutliche Kritik geäußert. Von Paul Meyer zu Brickwedde


Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.