Mo., 03.08.2020

Der Corona-Alltag im Freibad Baden in geordneten Bahnen

Schwimmmeister Raphael Kamp und seine Kollegen müssen dafür sorgen, dass die Besucher im Grevener Freibad die Corona-Regeln einhalten.

Greven - Corona hat für eine verrückte Welt gesorgt – auch im Freibad. Und der Job von Schwimmmeister Raphael Kamp hat sich sehr verändert. Für ihn und seine Kollegen im Freibad sind viele Aufgaben dazugekommen. Sie müssen darauf achten, das die Corona-Regeln eingehalten werden Von Gunnar A. Pier

Mo., 03.08.2020

Kennzeichenerkennung am FMO Parken ganz ohne Tickets

Dieses kleine Schild könnte zu falschen Interpretationen führen. mit Überwachung hat das System aber nichts zu tun.

Greven - 1984 am FMO? Am Flughafen-Parkplatz werden die Kennzeichen der Autos gescannt. Dabei gehe es aber nicht um Überwachung, sondern um ein neues Ticket-System, erklärt ein Flughafen-Sprecher. Von Peter Beckmann


So., 02.08.2020

Was macht eigentlich . . . Tobias Volbert Den eigenen Traum leben

Tobias Volbert bei der Einweihung des neuen Spielplatzes an der Schule seiner Kinder

Ochtrup - Tobias Volbert wollte 2006 gemeinsam nur Urlaub in Australien machen. Doch dann ist er dort geblieben. Seine Heimatstadt, in der er früher sehr aktiv Tennis und Basketball gespielt hat, hat er der Landschaftsarchitekt nicht vergessen.


So., 02.08.2020

Freilichtbühne: Saison-Premiere mit großer Corona-Verspätung

Freilichtbühne:: Saison-Premiere mit großer Corona-Verspätung

Sie spielen wieder: Am Freitagabend feierte die Freilichtbühne in Reckenfeld mit großer Corona-Verspätung die Saison-Premiere.


So., 02.08.2020

28-Jähriger aus Iran beginnt Ausbildung in der Helios-Klinik Studium ist sein großer Wunsch

Ehsan gefällt es, im Krankenhaus zu arbeiten. Er würde gerne Medizin studieren.

Lengerich - In seiner Heimat im Iran hat er studiert, als Notfallsanitäter und Krankenpfleger gearbeitet. Nun beginnt Ehsan eine Ausbildung zum Pflegefachmann in der Helios-Klinik. Der 28-Jährige erzählt von seinem schwierigen Weg dorthin und von seinen Zukunftsplänen. Von Michael Baar


So., 02.08.2020

Illegale Müllkippe neben Glascontainern Umweltsünder müssen zahlen

Sperrmüll und sonstiger Hausmüll hat an Glascontainern nicht zu suchen.

Ochtrup - Illegal entsorgter Müll in der Nähe von Glascontainern sorgt nicht nur für Ärger, sondern verursacht auch Kosten für die Allgemeinheit. Die Stadtverwaltung bittet Bürger darum, Umweltsünder zu melden, denn dann müssten diese nicht nur ein Bußgeld, sondern auch die Entsorgungskosten bezahlen.


 

So., 02.08.2020

2004 werden Grundstück und Schießstand erworben Wilma Wibbeler ist erste Regentin

Das Vereinsheim wurde im Jahr 2004 erworben. Es war eine Entscheidung von großer Tragweite.

Ladbergen - Die erste Königin in der Vereinsgeschichte, der Erwerb des Vereinsheims – die Geschichte der Schützenfamilie ist von vielen Ereignissen geprägt. Von Michael Baar


So., 02.08.2020

Greven Pfarrer Werner Heukamp verstorben

Pfarrer (emer.) Werner Heukamp ist am vergangenen Mittwoch verstorben

Greven - Der langjährige Pfarrer der Grevener Gemeinde Mariä Himmelfahrt, Werner Heukamp, ist am 29. Juli im Alter von 91 Jahren gestorben.


So., 02.08.2020

Arbeitsagentur kann Jugendlichen ohne Lehrstelle noch interessante Ausbildungsplatzangebote machen Bei Bewerbungen nicht lockerlassen

Steinfurt - Viele Jugendliche starten am Montag in ihre Berufsausbildung. Von den 2935 jungen Frauen und Männern, die sich seit Oktober als Bewerber bei der Berufsberatung der Arbeitsagentur Rheine gemeldet haben, haben zwei Drittel einen Ausbildungsvertrag unterschreiben oder eine Alternative gefunden, teilt die Agentur mit.


So., 02.08.2020

Auto landet fast unsichtbar für Rettungskräfte im Böschungsgraben / Gaffer behindern Bergungsarbeiten Fahrer nickt hinterm Steuer ein

Großer Aufwand musste betrieben werden, um das Unfallfahrzeug am Oranienring aus der Böschung zu holen. Der Pkw war beim Eintreffen der Rettungskräfte von der Straße nicht zu sehen.

Borghorst - Auf dem Oranienring in Borghorst hat sich am Samstagmorgen ein ungewöhnlicher Alleinunfall ereignet. Der Fahrer eines neueren Opel Astra (Baujahr 2018) war von der B 54-Abfahrt Dumte offenbar zu rasch abgebogen und so in die bewaldete Böschung gerauscht. Nach einer längeren Rutschpartie auf der Leitplanke stürzte der Wagen mehrere Meter tief ab. Von Jens Keblat, keb-/-dru


So., 02.08.2020

Vom Anwärter zum Truppführer der Freiwilligen Feuerwehr Die Ausbildung ist vielfältig

Fahrzeuge

Tecklenburg - Wer den Notruf 112 wählt, erwartet schnell Hilfe von der Feuerwehr. Ob die Einsatzkräfte ehrenamtlich oder hauptberuflich diese Tätigkeit ausüben – dem Hilfesuchenden ist das egal. Einen Unterschied erkennt der Laie kaum, weil sich die beiden Gruppen nicht auseinanderhalten lassen. Egal ob Ausbildung, Ausrüstung, Schutzkleidung oder Fahrzeuge: Alles ist gleich beziehungsweise sehr ähnlich. Von Michael Baar


So., 02.08.2020

Betrunken mit dem Auto ins Blumengeschäft Bewährung trotz vieler Vorstrafen

Betrunken mit dem Auto ins Blumengeschäft: Bewährung trotz vieler Vorstrafen

Reckenfeld - Ein Mann, der im vergangenen Jahr betrunken mit seinem Auto in einem Blumengeschäft landete, wurde am Freitag zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Von Monika Koch


So., 02.08.2020

Geld aus dem Digital-Pakt 21 000 Euro für Schüler und Lehrer

Andrea Stullich

Ladbergen - Insgesamt 21000 Eurostehen für die Ladberger Schüler und Lehrer aus dem Digital-Pakt Schule zur Verfügung.


So., 02.08.2020

Aktion des Schützenvereins Kleine Naturfreunde bauen Bienenhotels

Die von den Kindern hergestellten Bienenhotels bieten den Insekten nicht nur Unterschlupf, sie lassen sich auch gut beobachten.

Lienen - Auch Kinder können sich aktiv daran beteiligen, dass es wieder mehr Insekten gibt. Sie bauten jetzt Hotels.


So., 02.08.2020

Termine der Kolpingsfamilie Pättkesfahrt und Schrottaktion

Die Kolpingsfamilie lädt wieder zu verschiedenen Aktivitäten und Aktionen ein.

Tecklenburg-Brochterbeck - Die Kolpingsfamilie lädt wieder zu verschiedenen Terminen ein – wenn denn Corona keinen Strich durch die Rechnung macht.


So., 02.08.2020

Vor 200 Jahren wurde das spätere Textilhaus Müller in Westerkappeln gegründet / Filiale auch in Lengerich Ein Haus mit Geschichte

Auf eine lange Geschichte blickte das Textilhaus Müller zurück. Nach 175 Jahren war Schluss.

Westerkappeln/Lengerich - Vor genau 200 Jahren im Sommer 1820 nahm die Geschichte eines Gebäudes ihren Anfang mit der Gründung eines Gemischtwarenladens, aus dem das Textilhaus Müller hervorgegangen ist. Von Anke Beimdiek, Heiner Gerull


So., 02.08.2020

Ungewöhnlicher Unfall an der B54 Fahrer nickt hinterm Steuer ein - Gaffer behindern Bergungsarbeiten

Ungewöhnlicher Unfall an der B54: Fahrer nickt hinterm Steuer ein - Gaffer behindern Bergungsarbeiten

Steinfurt-Borghorst - In Borghorst hat sich am Samstagmorgen auf dem Oranienring an der Anschlussstelle zur B54 ein ungewöhnlicher Alleinunfall ereignet. Der Fahrer eines Opel Astra war von der B54 offenbar zu rasch abgebogen und so in die Böschung geraten. Nach einer längeren Steilfahrt auf der Leitplanke stürzte der Wagen mehrere Meter tief. Von Jens Keblat, Dirk Drunkenmölle


So., 02.08.2020

Seit zehn Jahren werden in Metelen Parksünder verwarnt „Es geht nicht um Geldmacherei“

An Parkge- und -verbote sollten sich Autofahrer in Metelen halten. Der ruhende Verkehr wird regelmäßig überwacht.

Metelen - Wer in Metelen falsch oder zu lange parkt, muss damit rechnen, ein Knöllchen zu bekommen – wie in allen andern Orten auch. Seit zehn Jahren wird regelmäßig kontrolliert. Davor bleiben die Autofahrer im Ort von derartigen Bußgeldern eine längere Zeit verschont. Von Marion Fenner


So., 02.08.2020

Über eine besonders dreiste Amsel Diebeszüge im Feinkostgeschäft

Horst Eggenkämper vor dem Stand mit den leckeren Obstsorten: Hier hat die Amsel freie Wahl.

Greven - Eine ganz besonders dreiste Amsel sucht immer wieder ein Feinkostgeschäft in der Fußgängerzone auf und stibitzt Kirschen und Beeren. Von Peter Beckmann


Sa., 01.08.2020

Storno tritt wieder auf Corona-Inventur auf der Freilichtbühne

Die Verantwortlichen der Kulturinitiative als Veranstalter, die Freilichtbühne und die beiden Stornos Harald Funke (links) und Jochen Rüther freuen sich auf die Vorstellungen.

Greven/Reckenfeld - Die Kabarettisten von Storno treten Ende August zwei Mal auf der Freilichtbühne in Reckenfeld auf. Von Peter Beckmann


Sa., 01.08.2020

Zustände rufen Tierfreunde und Veterinäramt auf den Plan Katze im Hamsterkäfig gehalten

Von „baulichen und hygienischen Mängeln“ schreibt das Veterinäramt

Lienen - „Unter katastrophalen Bedingungen“ wurden im Tecklenburger Land auf einem Grundstück Dutzende Katzen gehalten. Als Tierschützer eingriffen, war es teilweise schon zu spät. Zwei Katzenbabys waren in einem so schlechten Zustand, dass sie verendeten. Von Michael Baar


Sa., 01.08.2020

Ungewöhnliche Entdeckung im Abstellraum Wespennest im Schlittschuh

Nicht alltäglich: Wespen haben in einem Schlittschuh der Familie Brinkmeier ihr Nest gebaut.

Ladbergen - Ein Hühnerstall ist als Zuhause für Wespen ja schon ungewöhnlich. Aber ein Schlittschuh? Von Michael Baar


Sa., 01.08.2020

Ausbildungsmarkt leidet unter Corona Bewerber sind extreme Mangelware

Viele Ausbildungsplätze sind noch immer unbesetzt

GReven/Reckenfeld - Die Bewerber um Lehrstellen, die eigentlich längst hätten auftauchen sollen – sie kommen einfach nicht. „Von Berufskollegen höre ich: Bewerbungsmäßig ist das alles eingebrochen. Da kommt nichts“, sagt Markus Schwarz. Von Oliver Hengst


Sa., 01.08.2020

Urlaubsfahrt mit Oldtimer-Treckern Mit dem Diesel zum Dollart

Im Oldtimer-Trecker-Konvoi an die Ems-Mündung in Ostfriesland: Für Luca Gude, Jan Lange, Jan Künnemann und Luca Niemer (v.l.n.r.) beginnt heute „eine ganz entspannte Reise“.

Rheine - Urlaub mal anders – vier Jungs aus Rheine fahren mit ihren Oldtimer-Treckern in den Urlaub. Die Tachonadel kommt dabei nicht über die 20-km/h-Marke hinaus. Von Matthias Schrief


Sa., 01.08.2020

Familie Haju kommt aus dem Irak Neue Heimat in der Töpferstadt

Ankunft in Ochtrup: Familie Haju aus dem Irak ist nach elfmonatigem Aufenthalt in der ZUE Ibbenbüren

Ochtrup - Nach elf Monaten in der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) in Ibbenbüren ist Familie Haju nun der Stadt Ochtrup zugewiesen worden. Dort hat die aus dem Irak geflüchtete Familie jetzt eine eigene Wohnung bezogen. Im Rathaus wurde die Familie begrüßt, registriert und erhielt erste Tipps zur Orientierung in der neuen Heimat. Von Marion Fenner


Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.