Mo., 18.03.2019

Greven Hannah Boß: Höchste Punktzahl

Hannah Boß wurde Erste im Einzelwettbewerb.

Greven/Münster - Beim „Tag der Mathematik“ an der Uni Münster hat Hannah Boß vom Gymnasium Augustinianum Greven eine überragende Leistung gezeigt.

Mo., 18.03.2019

Hospizdienst besucht Gymnasiasten Bereichernd für beide Seiten

Martina Beffart, Gabi Bernhard-Hunold und Sarah Rütter (von links) sprachen mit den Schülern über Tod und Trauer.

Greven - Auf Einladung von Sarah Rütter, Religionslehrerin am Gymnasium Augustinianum, besuchte kürzlich der ambulante Hospizdienst der Malteser Greven den katholischen Religionsunterricht des neunten Jahrgangs.


Mo., 18.03.2019

Müllsammeltag mit großer Beteiligung Hundekotbeutel sind ein Ärgernis

Sehr fleißig waren die Müllsammler in diesem Jahr wieder. Sie haben vieles eingesammelt, was andere einfach so in die Natur geworfen haben. Dazu gehörten auch wieder alte mehrere alte Autoreifen.

Nordwalde - Beim Müllsammeltag, zu dem der Hegering, der Heimatverein und die Schützenvereine eingeladen hatten kamen rund 30 fleißige Helfer. Besonders viel Unrat fanden sie an den Einfahrtstraßen in die Gemeinde, außerdem haben sie die Gräben gesäubert. Von dem recht miesen Wetter haben sich die Sammler nicht einschüchtern lassen. Dafür durften sie sich nach der Arbeit mit einer Erbsensuppe stärken. Von Matthias Lehmkuhl


Mo., 18.03.2019

Projektwoche in der Mariengrundschule Otmar Alt inspiriert 380 Kinder

Die farbenfrohe Kunst von Otmar Alt steht im Mittelpunkt einer kreativen Projektwoche. Birgit Schulte-Altedorneburg, Hans-Georg Hunold, Marita Lödde-Wilken (hinten von links) und einige Kinder präsentieren Vor-Ergebnisse.

Greven - Die Schüler der Mariengrundschule haben sich mit dem Künstler Ottmar Alt beschäftigt. Aber nicht nur theoretisch. Im Zuge der kreativen Auseinandersetzung mit der Kunst von Otmar Alt sollen auch Kunstwerke entstehen. Von Oliver Hengst


Mo., 18.03.2019

„Soundtrack meines Lebens“: Premiere mit Anja Karliczek Mit Musik die Herzen erreichen

Bundesministerin Anja Karliczek erinnerte sich an Musik, die ihr Leben begleitet und bis heute für sie Bedeutung hat. Im Gespräch mit Pfarrer Björn Thiel berichtete sie davon. Für die Intonierung sorgte die Kirchenband „StückWerk“.

Tecklenburg - Was Gänsehaut, Bryan Adams, Peter Schilling, Metallica und Franz Schubert miteinander verbindet? Sie haben Lieder geschrieben respektive gesungen, die für die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek an verschiedenen Stationen ihres Lebens so bedeutsam waren, dass sie noch heute für sie zum individuellen Soundtrack ihres Lebens gehören. Von Dietlind Ellerich


Mo., 18.03.2019

Gymnasiasten interviewen Bürgermeister Vennemeyer „Wir sind nicht weiter als damals im Mittelalter“

Rund eine Stunde lang tauschte sich Vennemeyer mit den Schülern aus. Diese hatten sich wochenlang darauf vorbereitet.

Greven - Rund 60 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums interviewten im Rahmen ihres Erdkundeunterrichts den Grevener Bürgermeister Peter Vennemeyer. Neben typischen Jugendanliegen wurde auch über langfristigere Engagements wie den Umweltschutz debattiert.


Mo., 18.03.2019

Von Aldi über Espenhof bis Waldsee: Rat tagt Donnerstag Bleibt die Klimaschutzmanagerin?

Seit zwei Jahren verstärkt Alexandra Kattmann als Klimaschutzmanagerin das Team der Verwaltung. Geht es nach Bürgermeister Udo Decker-König und den Mitgliedern des Umweltausschusses, soll ihr Vertrag über das Jahr 2020 hinaus verlängert werden.

Ladbergen - 13 Tagesordnungspunkte mit teils mehreren Unterpunkten: Wer sich die Vorlage der nächsten Gemeinderats-Sitzung zur Hand nimmt, stellt fest, dass die Lokalpolitiker am Donnerstag, 21. März, ab 19 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses viele Entscheidungen treffen müssen – und die sind nicht zahlreich, sondern teils auch von nicht zu verachtender Bedeutung für die Zukunft des Ortes. Von Mareike Stratmann


Mo., 18.03.2019

Sacro-Pop 2.0: Musical „Kapernaum“ in der Stiftskirche Einstimmung auf die Osterzeit

Eine musikalisch anregende Einstimmung auf die Osterzeit und die Themen Leben, Tod und Auferstehung gab es am Samstagabend in der Stiftskirche beim religiösen Musical „Noch einmal Kapernaum“.

Metelen - Eine musikalisch anregende Einstimmung auf die Osterzeit und die Themen Leben, Tod und Auferstehung gab es am Samstagabend in der Stiftskirche beim religiösen Musical „Noch einmal Kapernaum“. Ein Ensemble aus Lembeck erzählte die Geschichte mit musikalischer Begleitung und Chorgesang in einer Mischung aus Popsongs und Gospelgesängen. Die Zuhörer in der Pfarrkirche sparten nicht mit Beifall. Von Martin Fahlbusch


Mo., 18.03.2019

Nicole Brönstrup ist neue Vorsitzende des Musikvereins Generationswechsel bei den Einhörnern

Der neue Vorstand des Musikvereins Einhorn Leeden mit (von links) - Stefanie Laumeyer, Alistair Ross und Nicole Brönstrup sowie dem ehemaligen Vorsitzenden Wilfried Brönstrup.

Tecklenburg-Leeden - Generationswechsel beim Musikverein Einhorn: Der erste Vorsitzende Wilfried Brönstrup hat jetzt bei der Mitgliederversammlung den Weg dafür bereitet. er zog sich vom Vorsitz zurück, steht dem Verein aber weiterhin unterstützend zur Verfügung. Zu seiner Nachfolgerin wurde Nicole Brönstrup gewählt.


Mo., 18.03.2019

Hallen-Boccia für Menschen mit Behinderung Der olympische Gedanke zählt

Mit Rampen und anderen Hilfsmitteln werden bestimmte Defizite ausgeglichen, so dass jeder teilnehmen kann. Zudem werden die Resultate mit Handicap-Punkten verrechnet, so dass es fair zugeht.

Greven - Beim Boccia-Turnier am Samstag in der Rönnehgalle ging es nicht nur um Spaß. Es ging richtig um etwas. Wer hier gewinnt, hat Chancen, in die Landesliga aufzusteigen. Von Pia Naendorf


Mo., 18.03.2019

Volksbanken Westerkappeln und Saerbeck Fusion frisst einen ihrer Väter

Da saß Jörg Wehmeier (vorne links) noch in der ersten Reihe. Das Bild mit Vorständen und Aufsichtsräten wurde bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung der beiden Volksbanken aufgenommen. Wehmeier wird die Volksbank nun verlassen. Die Verantwortung liegt damit allein in den Händen von Anita Kipp (links) und Ansgar Heilker (vorne rechts).

Westerkappeln/Saerbeck - Vor gut einem Jahr haben die Volksbanken Westerkappeln-Wersen und Saerbeck ihre Fusionspläne bekanntgegeben. Seitdem arbeiten beide Geldhäuser nahezu geräuschlos an der Verschmelzung. Am Montagmorgen platzte eine kleine Bombe: Vorstandsmitglied Jörg Wehmeier nimmt seinen Hut. Die Fusion frisst offensichtlich einen ihrer Väter. Von Frank Klausmeyer


Mo., 18.03.2019

Gemeinsame Aktion der Vereine 50 freiwillige Helfer säubern das Stiftsdorf

Viele fleißige Helfer hatten sich eingefunden, um Leeden von Müll zu befreien. Mit Greifern und Beuteln versehen zogen sie durch die Straßen.

Tecklenburg-Leeden - Rund 50 Helfer und zehn Treckergespanne ließen sich von Dauerregen, kühlen Temperaturen und Wind nicht davon abhalten, mit anzupacken. Sie befreiten das Stiftsdorf von Müll. Von Björn Igelbrink


Mo., 18.03.2019

Mit Poulenc und Bartók in die Fastenzeit Ein exzellentes Konzert

Johannes Gehring, Dimitri Grigoriev und Andreas Hermanski (v.l.) bestachen durch ihr perfektes Zusammenspiel. Ein aufmerksames Publikum war den Instrumentalisten sicher.

Altenberge - Ungewöhnliche Werke zur Fastenzeit spielte ein Trio im Karl-Leisner-Haus – und zwar von Poulenc und Béla Bartók. Von Rainer Nix


Mo., 18.03.2019

Vortragsabend zum Thema „Saerbeck und Waterloo“ In Frauenkleidern vor dem Militärdienst gedrückt

Vor der Infowand des Heimatvereins zum Themenabend: (v.l.) Martin Wenners, Matthias Eising, Norbert Winkelmann, Dr. Dirk Ziesing (Referent), Thomas Witt und Josef Berkemeier.

Saerbeck - Über große Resonanz freute sich der Vorstand des Heimatvereins. Mehr als 60 Teilnehmer lauschten den Ausführungen des Historikers Dr. Dirk Ziesing zum Thema „Saerbeck und Waterloo“.


Mo., 18.03.2019

Frühlingskonzert der Kantorei und des Flötenensembles Die beste Zeit im Jahr

Unter der Leitung von Kantor Martin Ufermann stimmte die Kantorei bekannte Frühlingslieder an-Das Flötenensemble ließ im musikalischen Märchen „Kleiner Bär“ Tänze der Bienen, Fische, Feen und Pinguine instrumental erklingen.

Westerkappeln - Während sich draußen Sturmböen, Regenschauer und auch einige Sonnenstrahlen abwechselten, standen im Dietrich-Bonhoeffer-Haus die Zeichen ganz klar auf Frühling. Die Kantorei und das Flötenensemble der evangelischen Kirchengemeinde hatten zum Konzert geladen. Von Dietlind Ellerich


Mo., 18.03.2019

Einbruch in Lotte-Halen Täter erbeuten Bargeld

 

Lotte-Halen - Bei einem Einbruch in Lotte-Halen haben der oder die Täter Bargeld erbeutet.


Mo., 18.03.2019

Gempt Soireen Außergewöhnliches Musikerlebnis

Nerses Ohanyan (Flöte) und Miroslav Nisic begeisterten die Zuhörer mit ihrer „Beatbox-Klassik“ zum Abschluss der Saison der Gempt Soireen.

Lengerich - Ein außergewöhnliches Hörerlebnis boten Nerses Ohanyan und Akkordeonspieler Miroslav Nisic zum Abschluss der Gempt Soireen. Der Flötist blies nicht nur in sein Instrument, sondern begleitete sich „beatboxend“ selbst zu den Stücken.


Mo., 18.03.2019

Heimatbühne Ibbenbüren spielt in Lotte-Wersen Wie eine Vase Leben verändern kann

Plattdeutsches Theater der Heimatbühne Ibbenbüren: Turbulente Szenen präsentierte die Heimatbühne Ibbenbüren in den Ratsstuben Wersen.

Lotte-Wersen - Mit dem plattdeutschen Theaterstück „Vasen, Blömen und Schnippelkes“ zeigte die Laienspielschar der Heimatbühne Ibbenbüren am Sonntagnachmittag in Lotte-Wersen, wie eine simple Blumenvase das Leben der beteiligten Personen komplett auf den Kopf stellt. Von Daniela Lepper


Mo., 18.03.2019

Lotter Grüne pflanzen Flatterulme Zeichen gegen Klimawandel

Eine Flatterulme setzten Ulf Werner, Ursula Schmidt-Neubauer, Friedel Glüder, Christiane Franke, Dietrich Hesse, Kodadad Alizada und Mattis Franke (von links) als Symbolbaum auf dem Spielplatz am Gänsehügel.

Lotte - Mit einer Pflanzaktion auf dem Spielplatz am Gänsehügel in Lotte-Wersen sind die Lotter Grünen symbolisch lokal in den Europawahlkampf gestartet. Von Olaf Wienbrack


Mo., 18.03.2019

Lienen


Mo., 18.03.2019

E-Lade-Säule installiert Einstecken, aufladen, losfahren

Bürgermeister Arne Strietelmeier (rechts), Bauamtsleiter Sebastian Döring (links) haben gemeinsam mit Ingo Leufke und Stefan Otto (2. von links) von der SWL die Ladestation an der Friedhofstraße in Betrieb genommen.

Lienen - Auch Elektrofahrzeuge können jetzt in Lienen. Dafür hat die Gemeinde in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken jetzt eine Ladestation installiert.


Mo., 18.03.2019

Offener Seniorennachmittag mit Konzert im Ballenlager Wenn der Anton aus Tirol auf Roger Meads trifft

Das Seniorenorchester aus Greven unterhielt die über 200 Gäste, die an fünf langen Kaffeetafeln saßen und mitsangen und schunkelten.

Greven - Seit 25 Jahren gibt es das Senioren-Konzert im Ballenlager. An fünf langen Kaffeetafeln saßen über 200 Menschen, die gekommen waren, um einen Nachmittag voller Musik, Gespräche und guter Laune zu verbringen.


Mo., 18.03.2019

Modenschau bei Tropberger Der Frühling kann kommen

Rund 300 Frauen kamen zur Modenschau in die „Mode-Welt Tropberger“. Dort wurden aktuelle Trends des Frühjahres gezeigt.

Altenberge - Volles Haus im Modehaus Tropberger: 300 Frauen kamen zur Modenschau, um sich über aktuelle Trends zu informieren. Von Dieter Klein


Mo., 18.03.2019

Generalversammlung KAB St. Paulus Vorstandsspitze macht ein Jahr weiter

Mangels Kandidaten macht der Vorstand der KAB St. Paulus noch ein Jahr weiter. Auf der Tagesordnung der Versammlung standen außerdem die Ehrungen langjähriger Mitglieder.

Nordwalde - Bei der Jahreshauptversammlung der KAB St. Paulus fanden sich keine neuen Kandidaten für den Vorstand. Deshalb erklärte sich das bisherige Leitungsteam bereit, noch für ein Jahr weiterzumachen. Wenn sich dann keine Personen finden, die kandidieren, könnte der Verein aufgelöst werden. Von Matthias Lehmkuhl


Mo., 18.03.2019

Politik diskutiert Wieberbelebung der Wochenmärkte „Wir versuchen durchzuhalten“

Der Traum des Karikaturisten ging für die Märkte unter der Woche nicht in Erfüllung. Es fehlt an Kundschaft.

Steinfurt - Was war das für ein Hype. Genau vor einem Jahr war der Borghorster Mittwochsmarkt wieder in aller Munde. Verlegt auf den Nachmittag, ausgestattet mit dem Rundum-sorglos-Paket an frischen Lebensmitteln, plus Kaffeebude und Imbissstand sowie als Sahnehäubchen obendrauf verlängerte Öffnungszeiten der Innenstadtläden bis 19 Uhr. Kein halbes Jahr hat es gedauert, da folgte dem Höhenflug der tiefe Absturz. Von Axel Roll


Folgen Sie uns auf Twitter