Do., 17.10.2019

Tecklenburg Touristik präsentiert Tribute-Konzert „The Spirit of Falco“ auf der Bühne

Hans-Peter Gill lässt Falco wieder aufleben. Mit seiner Tribute-Show für den Sänger kommt er im September nächsten Jahres auf die Tecklenburger Freilichtbühne.

Tecklenburg - Die Saison der Freilichtbühne ist gerade beendet, da geht es schon wieder los. Am Dienstag, 12. November, startet der Kartenvorverkauf. Das gilt nicht nur für die beiden Musicals „Sister Act“ und „Der Besuch der alten Dame“ und die Gala „Musical meets Pop“. Im September lädt die Tecklenburg Touristik traditionell zum Open Air Sommerfinale ein. Von Ruth Jacobus

Do., 17.10.2019

Trio Tiffany musiziert im Haus des Gastes Alles dreht sich um die Liebe

Katrin Janssen-Oolo, Hansdieter Meier und Ingeborg Weyer (von rechts) präsentieren im Haus des Gastes ihr neues Programm.

Lienen - Das Trio Tiffany aus Osnabrück konzertiert zum dritten Mal mit einem neuen Programm im Haus des Gastes in Lienen. Am Sonntag, 10. November, können sich die Besucher auf ein hochklassiges Konzert freuen, kündigen die Veranstalter an.


Do., 17.10.2019

Gemeinde kündigt Biotonnen-Kontrollen an Sündern droht gelbe oder rote Karte

Wie in anderen Orten werden in den kommenden Wochen Kontrolleure der Egst im Einsatz sein und dem Inhalt der Biotonnen auf den Zahn fühlen.

Ladbergen - Wann es los geht, will die Verwaltung nicht verraten. Sicher ist indes, dass so manchem Bürger eine unangenehme Überraschung ins Haus steht: Der Inhalt der Biotonnen wird kontrolliert. „Demnächst“, mehr ist aus dem Rathaus nicht zu erfahren. Von Michael Baar


Do., 17.10.2019

Fettmarkt in Metelen „Haben uns einen Namen gemacht“

Frau Pfefferminz möchte es sich zu Hause gemütlich machen. Sie findet es schön, alleine zu sein. Da taucht die Maus mit ihren Kindern und einer selbst gebauten Klingelstange auf. Die Ruhe ist vorbei. Das Blauauge will Musik hören, der Fellfühler sucht Gesellschaft, das Eichhörnchen kommt und will nichts sagen und der Igel macht Fotos. Was ist denn hier los? Das lustige Theaterstück für alle ab drei Jahren handelt davon, wie und dass wir uns gegenseitig helfen können. Und dass die Maus alles bauen kann, was sie will. Aufführungen sind am Sonntag jeweils um 14, 15 und 16 Uhr im Alten Amtshaus. Sie dauern etwa 40 Minuten. Der Eintritt für Kinder kostet 2,50 Euro, Erwachsene zahlen 3,50 Euro.

Metelen - Am Samstag und Sonntag steht Metelen ganz im Zeichen des Fettmarktes. Rund 100 Stände präsentieren ihre Angebote, weiß die Organisatorin Antje Schmies-Hoffmann. Das sind mehr als im vergangenen Jahr. Von Erhard Kurlemann


Do., 17.10.2019

Energieversorger unterstützt Projekt mit 2000 Euro Neue Tore für den Brochterbecker Sportverein

Jan Phillip Koliska, Jörn Drees, Sebastian Fölling, Michael Bäumer, Florian Postmeier, Rafael Mersch, Sascha Baumann und Benedikt Lampe (von links) freuen sich über die neuen Tore.

Tecklenburg-Brochterbeck - Die Fußballtore auf dem Ascheplatz des Brochterbecker Sportvereins waren in die Jahre gekommen und stellten ein Sicherheitsrisiko dar. Im Rahmen der innogy-Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“ haben Spieler der Seniorenmannschaft an drei Samstagen die alten Tore demontiert, die neuen Tore zusammengebaut und aufgestellt. Erneuert wurden auch die Netze, die nun die Vereinsfarben rot und weiß tragen.


Do., 17.10.2019

„Jugend packt an“ und radelt Klimafreundlich nach Münster

Am Ziel angekommen, gab es für die jungen Leute ein Pizza-Picknick. Die Radtour hat ihnen Spaß gemacht und soll im nächsten Jahr wiederholt werden.

Tecklenburg - Klimaschutz auf Brochterbecker Art: Fast 30 Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren starteten jüngst zu einer gemeinsamen Radtour nach Münster.


Do., 17.10.2019

Uschi Taubitz ist seit 20 Jahren mit Bio-Backwaren in Burgsteinfurt dabei „Bis Ihr die Rücklichter seht“

Von der Kiste ins Regal. Der Markt-Morgen beginnt für Uschi Taubitz mit dem Bestücken des Verkaufswagens. Die Lieferanten haben dazu in der Nacht die frischen Brote vorbeigebracht.

Steinfurt/Laer - Uschi Taubitz ist seit 20 Jahren auf dem Burgsteinfurter Wochenmarkt mit ihrem Bio-Brotstand eine feste Größe. Verlässlichkeit, Freundlichkeit und natürlich gute Qualität sind der 53-jährigen gelernten Tischlerin dabei besonders wichtig. Am Ambiente hat sich in Burgsteinfurt über die Jahre wenig verändert. Von Axel Roll


Do., 17.10.2019

Warum besucht die Bevölkerung Grevens die Stadtbücherei? Bücher behalten ihren Stellenwert

Neele Finke liest gerne auch dicke Bücher in der Stadtbibliothek.

Greven - Kinder lesen noch alles. Jugendliche alles über Liebe, Tod und Zukunft. Wer in die Stadtbibliothek geht, greift in sehr unterschiedlichen Regale. Von Emma Kobytzki


Do., 17.10.2019

AWO-Kita Halen: Gemeinde und Träger reagieren auf Elternbeschwerden Lösung in Arbeit

Ortstermin wegen baulicher Mängel in der Awo-Kita Halen (von links): Awo-Fachbereichsleiterin Kerstin Kocher, Kindergarten-Chefin Cornelia Stockmann und Bürgermeister Rainer Lammers machten sich ein Bild von den Schäden.

Lotte-Halen - Am Dienstag war Ortstermin im AWO-Kindergarten Halen: Bürgermeister Rainer Lammers, Kita-Leiterin Cornelia Stockmann und Vertreterinnen der AWO unter Federführung von Fachbereichsleiterin Kerstin Kocher vom Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen begutachteten bauliche Mängel innen und außen. Von Angelika Hitzke


Do., 17.10.2019

Gratulation an die Geburtstagskinder der Altengemeinschaft Eine Zeitreise zurück ins Jahr 1067

Die Geburtstagskinder des vergangenen Quartals bei der Altengemeinschaft St. Georg freuten sich am Mittwoch über nachträgliche Geschenke.

Saerbeck - Zwölf Geburtstagskinder der Altengemeinschaft St. Georg bekamen beim wöchentlichen Treffen am Mittwoch ein Ständchen gesungen. Sie begannen im zurückliegenden Quartal ein neues Lebensjahr. Von Alfred Riese


Do., 17.10.2019

Schützenbruderschaft hält am 31. Oktober ihre Mitgliederversammlung ab Vereinigte ziehen eine positive Bilanz

Eine positive Bilanz zogen im Beisein von Präses Pastor Andreas Ullrich (l.) Vorsitzender Heinrich Lindenbaum (3.v.l.) und sein Stellvertreter David Potthoff (3..v.r. vorne) während der Klausurtagung des geschäftsführenden Vorstandes der Vereinigten Schützen Laer.

Laer - Zur jährlichen Klausurtagung traf sich jetzt der geschäftsführende Vorstand der Vereinigten Schützenbruderschaft im Gasthaus Smeddinck. Dabei blickten die Teilnehmer auf das zurückliegende Geschäftsjahr mit dem Highlight des Diözesanjungschützentages zurück. Alle Verantwortlichen zeigten sich mit dem Verlauf sehr zufrieden. „


Do., 17.10.2019

Ein Blick ins Deutsche Bundes-Adressbuch für Industrie, Handel, Gewerbe und Verkehr Florierendes Leben vor 60 Jahren

Ein interessanter Blick in die Leerer Vergangenheit: Vor dem Haus von Uhrmacher Brüggemann machte die Pferdekutsche Station (oben l.). Die Bleicherei Sickert (oben r.) wurde schon vor vielen Jahren geschlossen, weil sie die höheren Umweltauflagen nicht mehr erfüllen konnte. Schuhmacher Bernhard Ahlers präsentierte sich gerne vor seinem Schaufenster (unten l.). Bei „Wennings Tanten“ am Kirchplatz konnten die Bürger früher Manufakturen kaufen.

Horstmar-Leer - Früher war der heutige Horstmarer Ortsteil Leer noch eine eigenständige Gemeinde und der Handel florierte dort prächtig. Das beweist ein Blick in das Deutsche Bundes-Adressbuch für Industrie, Handel, Gewerbe und Verkehr aus dem Jahr 1962. So standen den Bewohnern des Dorfes gleich vier Lebensmittelgeschäfte und zahlreiche Gaststätten zur Verfügung. Davon kann die heutige Bevölkerung nur noch träumen. Von Franz Neugebauer


Do., 17.10.2019

Straßenendausbau abgeschlossen 370 000 Euro für Kümper IV

Der Straßenendausbau im Gewerbegebiet Kümper IV ist nun abgeschlossen.

Altenberge - Der Endausbau der Straßen im Gewerbegebiet Kümper IV ist abgeschlossen. Die dafür veranschlagten Kosten wurden allerdings deutlich überschritten. Von Martin Schildwächter


Do., 17.10.2019

Metelen

Metelen:

Metelen - Die Metelener–Uganda-Hilfe ist wieder mit ihrem Stand „Ringe werfen“ beim Fettmarkt in Metelen im Einsatz. Es gibt schöne Preise zu gewinnen.


Do., 17.10.2019

Stadtradeln: Sieger werden Samstag geehrt 7880 Kilogramm CO² gespart

Viele Metelener haben bei der Premiere des Stadtradeln mitgemacht.

Metelen - Einen vollen Erfolg vermeldet die Gemeinde Metelen, die sich vom 30. Mai bis 19. Juni zum ersten Mal an der Kampagne Stadtradeln beteiligt hatte. In den drei Wochen legten 364 Radelnde 55  498 Kilometer zurück und vermieden damit 7880 Kilogram COim Vergleich zu Autofahrten, heißt es in einem Bericht aus dem Rathaus.


Do., 17.10.2019

Kulturinitiative Kino auf Nachbarschaftsbank

Die Kinder hatten großen Spaß beim Dreh des Filmes „Geheimes auf der Nachbarschaftsbank“ - hier sieht man sie im Green Screen Studio in der Kulturetage

Metelen - Auf dem Fettmarkt lädt die Kulturinitiative Metelen die Besucher zum Probesitzen auf den „Nachbarschaftsbänken“ ein. Gemeinsam wird über besondere Geschichten und die Geschichte Metelener Nachbarschaften gesprochen. Zu ihrem 20. Geburtstag hatte die KIM das Projekt „Nachbarschaftsbänke“ gestartet, welches noch bis Ende 2021 weitergeht. Die Spendenphase läuft jedoch Ende Oktober diesen Jahres aus.


Do., 17.10.2019

SPD Reckenfeld will das Zweirad-Mobilität fördern „Radfahren bequemer machen“

Die Reckenfelder SPD möchte die Anschaffung von Lastenrädern bezuschussen.

Reckenfeld - Die Reckenfelder Sozialdemokraten wollen das Radfahren fördern und so auch Emissionen vermeiden. Unter anderem fordern sie eine Bezuschussung von Lastenrädern. Von Oliver Hengst


Do., 17.10.2019

Geldstrafe wegen Trunkenheitsfahrten 41-Jähriger erschüttert vom eigenen Verhalten

 

Lengerich/Ladbergen/Tecklenburg - Offenbar eine Menge Glück hatte im Februar ein Lengericher, dass bei einer Trunkenheitsfahrt, bei der er am Steuer und seine kleine Tochter auf dem Beifahrersitz saß, nichts Schlimmes passiert ist. Mit dem Fall befasste sich jetzt das Amtsgericht Tecklenburg. Von Dietlind Ellerich


Do., 17.10.2019

Skate-Aid-Workshop begeistert 35 Jugendliche Mit Skateboard durch die Ferien

35 Kinder und Jugendliche waren von der ersten Minute an mit Begeisterung bei der Sache, auch weil sie selbst nach eigenem Ermessen ihr neues Brett ausprobieren konnten. Auch Bürgermeisterin Sonja Schemmann (kl. Bild) ließ sich überreden, es zu versuchen.

Nordwalde - „Die Bürgermeisterin macht auch mit“, staunten die 35 Jugendlichen in der Turnhalle der KvG-Gesamtschule, dass Sonja Schemmann, die den sportlichen Workshop mit der Organisation Skate-Aid in Augenschein nehmen wollte. „Sie haben Talent“, bescheinigte ihr der Skateboard- Übungsleiter, als sie einfach losfuhr. Die Kinder applaudierten. Von Detlef Held


Do., 17.10.2019

Radtouren-Saison des ADFC beendet Gänse, Kormorane und Silberreiher

Der letzte Ausflug im Rahmen der Radtouren-Saison 2019 führt zum Europareservat Rieselfelder in Münster.

Altenberge - Auch die letzte 2019-Tour des ADFC war wieder eine Teilnahme wert: Geradelt wurde zu den Rieselfeldern in Münster.


Do., 17.10.2019

Feuer im Parkdeck am FMO Bisher keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung

 

Greven - Die Untersuchungen im Parkhaus des Flughafens Münster-Osnabrück zur Brandursache haben bislang keine Ergebnisse ergeben. „Diese Untersuchungen werden bis zur nächsten Woche andauern“, heißt es in einem Polizeibericht.


Do., 17.10.2019

Warnung an Tierhalter Hund vergiftet? Polizei sucht Zeugen

Warnung an Tierhalter: Hund vergiftet? Polizei sucht Zeugen

Do., 17.10.2019

Oktoberfest der Feuerwehr Blasmusik aus dem eigenen Haus

Mit Live-Musik des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr wird am 26. Oktober wieder für Stimmung gesorgt.

Altenberge - Zum 16. Mal findet am 26. Oktober das Oktoberfest der Freiwilligen Feuerwehr statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr im Festhaus an der Florianstraße.


Do., 17.10.2019

Muffenmarkt am übernächsten Wochenende Demnächst wieder auf dem Heimannplatz?

Der Musik-Express gehört beim Muffenmarkt in Borghorst zu den Klassikern.

Borghorst - Autoscooter, Musik-Express, Scheibenwischer und diesmal ein Action-House: Der Muffenmarkt am übernächsten Wochenende (26. bis 28. Oktober) in der Borghorster Innenstadt wartet mit einem neuen Karussell auf. Von Axel Roll


Do., 17.10.2019

Ehepaar Feld berichtet über NS-Euthanasie-Programm Zwölf Opfer in Steinfurt

Das Ehepaar Feld referierten in der Niedermühle über „Tödliche Medizin – Opfer des NS-Gesundheitssystems“.

Burgsteinfurt - Mit einem der dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte beschäftigte sich der Historiker Dr. Willi Feld mit seiner Frau am Dienstag in der voll besetzten Niedermühle. Sein Thema: „Tödliche Medizin – Opfer des NS-Gesundheitssystems in Burgsteinfurt und Borghorst“.


Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.