Kreis Steinfurt
Buss bleibt Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes

Donnerstag, 11.12.2008, 17:12 Uhr

Kreis Steinfurt . Heinz-Bernd Buss bleibt Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Steinfurt. Die Delegierten der 14 Ortsvereine bestätigten ihn während der Mitgliederversammlung ebenso für weitere drei Jahre im Amt wie seinen Stellvertreter Franz Niederau, Schatzmeister Franz Neugebauer, Justitiar Michael Daldrop, Rudolf Buchholz als Schriftführer, Klaus Eismann als stellvertretenden Schatzmeister und Dr. Norbert Kronlage als beratenden Arzt.

Ausgeschieden aus dem Vorstand sind Claudia Schwering und Christian Kleinberns. Schatzmeister Franz Neugebauer berichtete über das Rechnungsergebnis 2007. Er erklärte, dass trotz immer schwieriger werdender Zeiten ein ausgeglichenes Ergebnis erreicht wurde. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Kreisgeschäftsführer Georg Heflik stellte die Planzahlen für das Wirtschaftsjahr 2009 vor. Er machte deutlich, dass es nur durch eine genaue Steuerung und Einhaltung der Planzahlen möglich sein werde, das Ergebnis für das nächste Jahr ausgeglichen zu gestalten. Am Ende genehmigte die Mitgliederversammlung auch den vorgestellten Wirtschaftsplan einstimmig.

Die DRK-Verdienstmedaille, die höchste Auszeichnung des Deutschen Roten Kreuzes im Landesverband Westfalen-Lippe verlieh der DRK-Präsident Dr. Jörg Twenhöven an den Ausbildungsbeauftragten des DRK-Kreisverbandes, Mike Westkemper, aus Emsdetten. Buss skizzierte in seiner Laudatio die Leistungen von Mike Westkemper im DRK , wo er bereits seit 2003 in unterschiedlichen Funktionen für die Ausbildung der Bevölkerung in der Ersten Hilfe und den lebensrettenden Sofortmaßnahmen federführend verantwortlich zeichnet. Er hatte die Umsetzung neuer, höherer qualitativer Standards im Bereich der Ausbildung vorangetrieben und durch konsequente Prüfung und Schulung den Stamm der Ausbilder auf hohem Niveau gehalten. So ist es ihm gelungen, ein sehr aufwändiges Zertifizierungsverfahren von Lehrgängen erfolgreich abzuschließen.

Buss stellte fest, dass Mike Westkemper sich weit über das übliche Maß hinaus ehrenamtlich engagiert hat. Daher habe der Präsident des DRK-Landesverbandes Dr. Jörg Twenhöven dem einstimmigen Antrag des Kreisvorstandes entsprochen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/522181?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F698575%2F698576%2F
Lewe erklärt erneute OB-Kandidatur
Viel Applaus gab es für die Ankündigung von Markus Lewe (r.), erneut als OB zu kandidieren. Links CDU-Chef Hendrik Grau.
Nachrichten-Ticker