Kreis Steinfurt
Demonstration auf vier Rädern

Montag, 24.10.2011, 15:10 Uhr

Emsdetten/Kreis Steinfurt - Mit einem Autokorso will die Bürgerinitiative ProWestumgehung in Emsdetten noch einmal auf die Notwendigkeit der Umgehungsstraße aufmerksam machen. Die Demonstration auf vier Rädern beginnt am Freitag, 28. Oktober, um 16 Uhr und führt über die Reckenfelder Straße, die aktuelle Ortsdurchfahrt.

Hintergrund der Aktion: die Sitzung des Kreistags am 7. November. Dort auf der Tagesordnung: Verabschiedung der öffentlich-rechtlichen Vereinbarung zwischen der Stadt Emsdetten und dem Kreis Steinfurt.

„Stimmt der Kreistag zu, kann die Stadt Emsdetten mit den Grundstücksverhandlungen beginnen. Das wäre ein riesiger Schritt“, betonte Boris Sander, einer der Sprecher der Initiative. Der Rat der Stadt habe sich bereiterklärt, das Risiko zu tragen, weil das Gremium von der Notwendigkeit der Umgehungsstraße überzeugt sei. Laut Mitteilung der Initiative liegt eine tägliche Verkehrsbelastung von rund 1000 Lkw und 12 000 Fahrzeugen auf der Straße. Sowohl für die Anlieger wie für die Verkehrsteilnehmer eine „schon unzumutbare Belastung“.

Die Infoveranstaltung startet in Form eines Auto- und Lkw-Korsos vom Handwerker-Gewerbepark über die Reckenfelder Straße, den Lerchenfeld, die Taubenstraße, den Silberweg und wieder zurück. Andreas Hartmann, ebenfalls von der BI, dazu: „Nach hunderten Gesprächen mit Anwohnern, Unternehmern und der Politik sind wir uns sicher, Emsdetten braucht diese Straße für die weitere erfolgreiche Entwicklung als lebenswerte Stadt, und das dringend.“

Unterstützer können sich noch für einige wenige Plätze im Korso mit ihrem Fahrzeug unter prowestumgehun@gmx.de anmelden. Alle Anwohner der Strecke werden gebeten, ihre Schilder und Plakate an die Straße zu stellen. Daneben will die BI ihrer Forderung durch starke Präsenz bei der Kreistagssitzung Nachdruck verleihen: Die Busse sind schon gechartert.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/91905?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F698527%2F698530%2F
Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Pro & Contra: Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Nachrichten-Ticker