Kreis Steinfurt
Gelungene Integration im Arbeitsleben: Kalender will Mut machen

Dienstag, 18.10.2011, 00:10 Uhr

Sie machen die Region vielfältiger, bunter und lebendiger, sie bereichern die heimische Wirtschaft um neue Kompetenzen und Erfahrungen: Auszubildende und Beschäftigte, die auf einen Migrationshintergrund zurückblicken. Sie haben es geschafft - im Gegensatz zu zahlreichen anderen ausländischen Mitbürgern, denen es schwerer fällt, sich am Erwerbsleben zu beteiligen. Ihnen Mut zu machen, das ist Ziel eines neuen Projekts der hiesigen Regionalagentur: „Wir sind Münsterland “ lautet der Titel des Kalenders , der mehr ist als eine bloße Jahresübersicht. „Wir wollten ein Format finden, das gute Beispiele für gelungene Integration im Arbeitsleben auf anschauliche Art und Weise genau dort vermittelt, wo sie gefragt ist“, erklärt André Mannke , Projektverantwortlicher der Regionalagentur Münsterland. Thevagi Jeyaharan (Foto), Sparkassenfachwirtin bei der VerbundSparkasse Emsdetten-Ochtrup, stimmt ihm zu: „Integration kann funktionieren - wichtig ist, dass man es auch selbst will.“ Aus dem Kreis Steinfurt beteiligten sich : VerbundSparkasse Emsdetten-Ochtrup, Evangelische Jugendhilfe Münsterland, Schmitz-Werke GmbH + Co. KG und Jüke Systemtechnik GmbH, Altenberge.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/204423?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F698527%2F698530%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker