Wunschkennzeichen TE und BF
TE und BF: Am 3. Juli geht‘s los

Kreis Steinfurt -

Das Warten hat ein Ende: Ab 3. Juli werden die Wunschkennzeichen TE und BF ausgegeben. Weil mit 5000 Vorbestellungen der Andrang so groß ist, hat die Zulassungsstelle des Kreises Sonder-Öffnungszeiten eingerichtet.

Freitag, 28.06.2013, 16:06 Uhr

Das Bundesverkehrsministerium hat nun die Wiedereinführung der Altkennzeichen BF und TE genehmigt. Die Kfz-Zulassungsstelle des Kreises Steinfurt kann somit mit der Umkennzeichnung und Erstzulassung der bislang knapp 5000 reservierten Altkennzeichen beginnen.

Um den laufenden Betrieb durch die Umkennzeichnung nicht unnötig zu belasten, bieten die Zulassungsstellen in Rheine, Tecklenburg und Steinfurt Sonderöffnungszeiten am 3. und 10. Juli, jeweils von 13.30 bis 16 Uhr an. Darüber hinaus werden in Steinfurt und Tecklenburg zusätzliche Termine am 17. Juli, zwischen 13.30 und 16 Uhr zur Verfügung gestellt. Die Umkennzeichnung der Kfz-Kennzeichen von ST zu BF und TE ist ausschließlich zu diesen Sonderöffnungszeiten möglich. Die gesonderten Termine sind für andere Dienstleistungen der Zulassungsstelle nicht vorgesehen. Terminreservierungen sind über die Internetseite www.kreis-steinfurt.de/altkennzeichen oder per E-Mail an kfz.zulassung@kreis-steinfurt.de möglich und notwendig.

Für die Umkennzeichnung benötigen die Kfz-Halter einen gültigen Personalausweis, Reisepass oder Führerschein, die Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) und Teil II (Fahrzeugbrief) sowie den Nachweis einer gültigen Hauptuntersuchung. Zusätzlich müssen die bisherigen Kennzeichen zur Entwertung bei der Zulassungsstelle vorgelegt werden. Sollte der Fahrzeughalter nicht persönlich zur Umkennzeichnung erscheinen, werden weiterhin eine Vollmacht und ein Original-Ausweisdokument des Fahrzeughalters benötigt.

Für die Umkennzeichnung fallen je nach Einzelfall Gebühren zwischen 40 und 50 Euro an. Die vorherige Reservierung des neuen Wunschkennzeichens kostet zudem 12,80 Euro.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1747483?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1781871%2F1824310%2F
Kirchen kritisieren frühe Weihnachtsmärkte
Blick auf einen Weihnachtsmarkt in Essen.
Nachrichten-Ticker