Jobcenter Kreis Steinfurt informiert über Ausbildungsmöglichkeiten
Alternative für Flüchtlinge

Kreis Steinfurt -

Ausbildung, Studium oder doch direkt eine Arbeit aufnehmen? Vor dieser Frage stehen derzeit viele Flüchtlinge. „Der Informationsbedarf ist sehr hoch“, so Yasemin Örlü Köksal, Arbeitsvermittlerin im Fachteam Migration des Jobcenters Kreis Steinfurt. Das hat jetzt in Ibbenbüren eine gemeinsame Informationsveranstaltung organisiert.

Freitag, 20.04.2018, 14:04 Uhr

Christian Rech, Arbeitsvermittler im Jobcenter Kreis Steinfurt, gab den Flüchtlingen Auskunft über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in Deutschland.
Christian Rech, Arbeitsvermittler im Jobcenter Kreis Steinfurt, gab den Flüchtlingen Auskunft über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in Deutschland. Foto: Kreis Steinfurt

Arbeitsvermittler Christian Rech klärte die Flüchtlinge über die Chancen und Möglichkeiten einer Ausbildung und die unterschiedlichen Berufsbilder in Deutschland, insbesondere über das duale Ausbildungssystem, auf.

Notwendige Bewerbungen für eine Ausbildungsstelle können die Teilnehmer im Bewerbungszentrum des Jobcenters verfassen, so Annette Höing, Teamleiterin von „Job aktiv“. Diese Möglichkeit stehe nicht nur den Geflüchteten, sondern selbstverständlich allen SGB II-Beziehern offen.

Da nach Angaben des Jobcenters einige Flüchtlinge überlegen, ein Studium aufzunehmen, hatte Örlü Köksal Theresia Fabian von der Studienberatung der Uni Osnabrück eingeladen. Sie gab Auskunft über die Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium, die Bewerbungsverfahren, die Studienfinanzierung sowie notwendige Sprachniveaus.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5674691?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
Maximilian Philipp von Borussia Dortmund: „Ich bin doch nicht nur Fußballer“
Guter Typ auf und neben dem Platz: Maximilian Philipp. Seit Sommer 2017 spielt der 24-Jährige für Borussia Dortmund.
Nachrichten-Ticker