Neue Wege der Nachwuchsgewinnung
„Back dir deine Zukunft“

Kreis Steinfurt -

Neue Wege in der Nachwuchsgewinnung schlägt die Bäcker- und Konditoren-Innung Steinfurt getreu dem Motto „Back dir deine Zukunft“ ein. Erstmals hat die Innung interessierten Lehrern allgemeinbildender Schulen über die beruflichen Chancen im Lebensmittelhandwerk informiert.

Mittwoch, 06.06.2018, 16:24 Uhr

Gemeinsam mit vier Auszubildenden gewährten Berthold Probst (hinten, v.l.), Friedrich-Wilhelm Blömker und Klaus Schröer interessante Einblicke ins Lebensmittelhandwerk.
Gemeinsam mit vier Auszubildenden gewährten Berthold Probst (hinten, v.l.), Friedrich-Wilhelm Blömker und Klaus Schröer interessante Einblicke ins Lebensmittelhandwerk. Foto: Kreishandwerkerschaft ST-WAF

Neue Wege in der Nachwuchsgewinnung schlägt die Bäcker- und Konditoren-Innung Steinfurt getreu dem Motto „Back dir deine Zukunft“ ein. Erstmals hat die Innung interessierten Lehrern allgemeinbildender Schulen über die beruflichen Chancen im Lebensmittelhandwerk informiert. Unter anderem haben vier Auszubildende praktische Einblicke in ihre Arbeitswelt gewährt.

Die Auszubildenden berichteten ganz praktisch, was es bedeutet, als angehender Bäcker oder Konditor in aller Frühe in einer Backstube zu stehen. Sie erläuterten, welche Herausforderungen eine Ausbildung zur Fachverkäuferin mit sich bringt.

Rede und Antwort standen außerdem der Innungsobermeister Klaus Schröer sowie seine Stellvertreter Friedrich-Wilhelm Blömker und Berthold Probst sowie Anja Komnik und Julia Witte, Lehrerinnen des Berufskollegs Rheine, die die Veranstaltung organisiert hatten.

„Die Lehrenden sind wichtige Multiplikatoren, wenn es um die Berufswahl von Jugendlichen geht. Deshalb ist es für uns als Vertreter des Lebensmittelhandwerks wichtig, dass sie lebensnahe Informationen über unsere Arbeit bekommen“, sagte Schröer.

Er war überzeugt, dass beide Seiten von dem Austausch profitiert haben. So hätten die Auszubildenden mit manchem Vorurteil über Arbeitszeiten und Freizeitgestaltung aufräumen können. Die Lehrer hätten ihrerseits viele neue Eindrücke und Informationen über das Lebensmittelhandwerk gewonnen.

Im Anschluss an den Austausch konnten die Pädagogen in der Backstube des Berufskollegs in Rheine selbst Hand anlegen. Fachlehrerin Dorothea Thamm stellte die praktische Ausbildung im Bäcker-Handwerk vor.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5797679?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
Grippewelle erreicht Münsterland
Influenza-Fallzahlen sprunghaft gestiegen: Grippewelle erreicht Münsterland
Nachrichten-Ticker