Kreisbauausschuss
K 76n: Vorbereitung kann weitergehen

Kreis Steinfurt -

Die Vorbereitungen für den Bau der K 76n können fortgesetzt werden. Mit den Stimmen der CDU, der SPD und der UWG hat der Bauausschuss einen Antrag von FDP und Bündnis 90/Die Grünen abgelehnt.

Donnerstag, 29.11.2018, 16:32 Uhr aktualisiert: 29.11.2018, 16:34 Uhr
 
  Foto: Kreis Steinfurt

Die Liberalen hatten gefordert, weitere Gespräche mit den Anliegern zu führen anstatt diese im Rahmen des Verfahrens zu enteignen. Sie sind nach den Worten Reinhard Lahs nicht gegen die Straße, aber „grundsätzlich gegen Enteignungen“. Die Grünen lehnen den Bau der Straße komplett ab.

Franz Niederau, Leitender Kreisbaudirektor, erläuterte, insgesamt fünf Anlieger müssten Flächen abgeben. Die Verwaltung erwarte ein Klageverfahren, weil es keine Einigung gegeben habe. Der Kreis habe allen Beteiligten Ausgleichsflächen angeboten – ohne Ergebnis.

Für die CDU sagte Wilfried Grunendahl, Befürchtungen, der Bau der Straße lege die Basis für ein neues Baugebiet, seien unbegründet. Gitta Martin (SPD) nannte den Bau der Straße „notwendig für die Infrastruktur“. Land und Bund planten in Zusammenhang mit der Fachhochschule bis 2029 Investitionen in Höhe von rund 160 Millionen Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6222782?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
Frau fühlt sich von Polizei im Stich gelassen
Mit dem so genannten Enkeltrick wollte ein Anrufer bei einer 65-jährigen Frau aus Beckum 20 000 Euro erbeuten.
Nachrichten-Ticker