Diskussion des Netzwerks Kirchen und Wohlfahrtsverbände
Klimaschutzziele der EU kommen auf den Prüfstand

Kreis Steinfurt -

Das „Netzwerk Kirchen und Wohlfahrtsverbände im Kreis Steinfurt für eine nachhaltige Entwicklung“ lädt zu einem öffentlichen Informations- und Diskussionsabend über „Klimaschutz und Nachhaltigkeit – Welche Ziele hat die EU?“ ein. Er findet am Donnerstag (21. März) von 17.30 bis 19.30 Uhr im Ludwigshaus in Steinfurt- Burgsteinfurt, Horstmarer Straße 9, statt.

Samstag, 16.03.2019, 06:00 Uhr

Das „Netzwerk Kirchen und Wohlfahrtsverbände im Kreis Steinfurt für eine nachhaltige Entwicklung“ lädt zu einem öffentlichen Informations- und Diskussionsabend über „Klimaschutz und Nachhaltigkeit – Welche Ziele hat die EU ?“ ein, der am Donnerstag (21. März) von 17.30 bis 19.30 Uhr im Ludwigshaus in Steinfurt- Burgsteinfurt, Horstmarer Straße 9, stattfindet. Als Gesprächspartner werden Markus Pieper(CDU), langjähriges Mitglied des EU-Parlaments, Sarah Weiser, Europa-Kandidatin der SPD im Münsterland, Jan-Niclas Gesenhues, Sprecher der Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, und Paavo Czwilka, Kandidat der FDP Münster für die Europa-Wahl, erwartet.

Das Netzwerk hat sich im September 2018 gegründet. Es ist entstanden aus der Regionalveranstaltung des Projekts „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW in Greven. Unter Mitwirkung des Amtes für Klimaschutz und Nachhaltigkeit des Kreises Steinfurt haben sich Akteure von Kirchen und Wohlfahrtsverbänden zusammengefunden, um gemeinsam Projekte zu entwickeln und umzusetzen, Synergieeffekte zu nutzen und Erfahrungen und Ideen auszutauschen.

Das erste Projekt unter Federführung des Amtes für Klimaschutz und Nachhaltigkeit zur Reduzierung des Kfz–Flottenverbrauchs ist bereits in der Umsetzungsphase. Jetzt nimmt der Zusammenschluss die Europawahl im Mai in den Fokus. „Das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit, insbesondere unter sozialpolitischen Aspekten, ist nach unser Auffassung dabei von großer Bedeutung“, schreiben Kreisdechant Markus Dördelmann, Superintendent Joachim Anicker und Dieter Fühner, Vorstand der Caritas Rheine, in der Einladung.

Als Veranstaltungsformat wurde eine sogenannte Fishbowl-Diskussion gewählt, bei der die Teilnehmer die Möglichkeit haben, sich intensiv mit den Kandidaten auszutauschen. Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Bürger, insbesondere auch an diejenigen, die im Bereich der kirchlichen Arbeit und der Wohlfahrtspflege tätig sind und sich dort engagieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6472810?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
Starkoch Marquard will Kindern Lust auf gutes Essen machen
Sterneküche in der Schule: Starkoch Marquard will Kindern Lust auf gutes Essen machen
Nachrichten-Ticker