Gesundheitsminister Laumann beim Betriebshilfsdienst
Landarztmangel bleibt Herausforderung

Kreis Steinfurt -

Mit Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann fand bei der Mitgliederversammlung des Betriebshilfsdienst-Maschinenring Steinfurt-Bentheimein eine Diskussion über Landarzt- und Fachkräftemangel statt.

Montag, 01.04.2019, 19:00 Uhr
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, Allgemeinmediziner Dr. Heinrich Möhlenkamp und Pflegedienstleiter Markus Rottmann diskutierten über Herausforderungen im Gesundheitsbereich.
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, Allgemeinmediziner Dr. Heinrich Möhlenkamp und Pflegedienstleiter Markus Rottmann diskutierten über Herausforderungen im Gesundheitsbereich. Foto: Marlies Grüter

Ein moderner Dienstleister mit stabilen Mitgliederzahlen und guten Ergebnissen bei den Einsatzzahlen – so präsentierte sich der Betriebshilfsdienst-Maschinenring (BHD-MR) Steinfurt-Bentheim bei seiner Jahreshauptversammlung . Über 200 Mitglieder begrüßte dazu der stellvertretende Vorsitzende Hubertus Lengers im Gasthaus Ruhmöller in Saerbeck-Sinningen.

Haushaltshilfen

Wie sich ein erfolgreiches Jahr beim BHD-MR in den unterschiedlichen Geschäftsfeldern darstellt, beschrieb Geschäftsführer Hans-Georg Guhle in seinem Tätigkeitsbericht. 2238 landwirtschaftliche Betriebe stehen in den Mitgliederlisten des BHD-MR. Rund 1600 Mal fragten die Betriebe das Team der Betriebshelfer und Haushaltshilfen an, um in Notsituationen auf den Betrieben auszuhelfen. „Täglich sind unsere Mitarbeiter auf rund 80 Betrieben im Einsatz“, beschrieb Guhle.

Gesundheitsversorgung

Wie steht es insgesamt um die Pflege und die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum? Diese Frage stellte Moderator Guido Höner drei versierten Fachleuten im Rahmen einer Podiumsdiskussion. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann , Allgemeinmediziner Dr. Heinrich Möhlenkamp (Saerbeck) und BHD-Pflegedienstleiter Markus Rottmann diskutierten die aktuellen Herausforderungen im Gesundheitsbereich mit besonderem Fokus auf den drohenden Landärzte- und Fachkräftemangel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6512145?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker