Wallfahrt der Kfd aus dem Dekanat Steinfurt
Kompromisslose Katholische Frauen

Kreis Steinfurt -

Die Wallfahrt der Kfd aus dem Dekanat Steinfurt nach Schöppingen-Eggerode nutzten die Katholischen Frauen, um auf ihre Aktion „Maria 2.0“ hinzuweisen.

Donnerstag, 25.04.2019, 15:38 Uhr
Mehr als 400 Frauen der Kfd nahmen an der Wallfahrt teil.
Mehr als 400 Frauen der Kfd nahmen an der Wallfahrt teil. Foto: privat

Mehr als 400 Frauen nahmen an der Wallfahrt der Kfd aus dem Dekanat Steinfurt nach Schöppingen-Eggerode teil. Kfd-Regionalsprecherin Mechthild Fislage hieß Angela Schlepphorst und Margret Bertram willkommen, die vor genau 40 Jahren die erste Sternwallfahrt nach Eggerode organisiert hatten, heißt es in einem Pressetext der Kfd, die auch die Aktion „Maria 2.0“ vom 11. Mai (Samstag) bis 18. Mai (Samstag) unterstützt. In dieser Zeit werden die Frauen keine Kirche betreten und keine Dienste verrichten. Mit dieser Aktion sollen Fälle von Missbrauch und Verletzungen jeglicher Art in der katholischen Kirche und der Umgang damit beklagt werden. Die Kfd fordert:► kein Amt mehr für diejenigen, die andere geschändet haben an Leib und Seele oder diese Taten geduldet oder vertuscht haben,► die selbstverständliche Überstellung der Täter an weltliche Gerichte und uneingeschränkte Kooperation mit den Strafverfolgungsbehörden, um die Missbrauchsfälle vollständig aufzudecken,► den Zugang von Frauen zu den Ämtern der Kirche,► die Aufhebung des Pflichtzölibats und► das Ende der kirchlichen Sexualmoral und die Ausrichtung an die Lebenswirklichkeit der Menschen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6565221?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
Stadt baut weitere Polleranlagen
Wird in Kürze fertiggestellt: Sicherheitspoller-Anlage an der Löerstraße zwischen Karstadt und Stubengassen-Bebauung. Weitere Anlagen werden bis 2021 in der Innenstadt gebaut.
Nachrichten-Ticker