Interessante Einblicke
Achtklässler schnuppern beim Kreis

Kreis Steinfurt -

Als weiteren Baustein der Berufsorientierung können Schülerinnen und Schüler auch beim Kreis Steinfurt die sogenannten Berufsfelderkundungstage absolvieren.

Freitag, 26.04.2019, 15:04 Uhr aktualisiert: 26.04.2019, 15:24 Uhr
Die Teilnehmer des Berufsfelderkundungstages in der Kreisverwaltung Steinfurt mit Personalsachgebietsleiter Christian Ernst (1.v.l.), Julia Essing (Haupt- und Personalamt, 1.v.r.) und Ina Pech (Auszubildende, 2.v.r.).
Die Teilnehmer des Berufsfelderkundungstages in der Kreisverwaltung Steinfurt mit Personalsachgebietsleiter Christian Ernst (1.v.l.), Julia Essing (Haupt- und Personalamt, 1.v.r.) und Ina Pech (Auszubildende, 2.v.r.).

Zum Schnuppertag in der Kreisverwaltung Steinfurt begrüßten Personalsachgebietsleiter Christian Ernst , Julia Essing (Haupt- und Personalamt) und Ina Pech (Auszubildende) jetzt Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse im Rahmen der Berufsfelderkundungstage. Die Jungen und Mädchen informierten sich über berufliche Tätigkeiten in den Bereichen „Bauzeichnung und Architektur“, „Natur und Garten“, „Verwaltung“, „Umwelt“, und „Vermessung“, erhielten interessante Einblicke und probierten einiges aus, schreibt die Pressestelle des Kreises Steinfurt. Elias beispielsweise besichtigte den Bioenergiepark in Saerbeck, Noah lernte die Gewässer in Metelen kennen, Mats kontrollierte, ob die neuen Bäume an den richtigen Stellen gepflanzt worden sind, Katharina half in der Führerscheinstelle beim Ausstellen von internationalen Führerscheinen und Jorina fertigte Zeichnungen von Straßen auf dem Papier und danach am Computer an. Jan druckte im Vermessungs- und Katasteramt Karten seines eigenen Hauses am Computer aus und stellte Grundstücksgrenzen eines Wohngebietes nach. Verena lernte die Verwaltung näher kennen und wertete Fahrtenbücher aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6567271?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
Teile von Münsters Modebranche distanzieren sich vom Echtpelz
Tieropfer für Bekleidung: Teile von Münsters Modebranche distanzieren sich vom Echtpelz
Nachrichten-Ticker