Kreis Steinfurt
VdK-Spitze lernt Integrationsbetrieb von „Lernen fördern“ kennen

Kreis Steinfurt -

Der Vorstand des VdK-Kreisverbandes Steinfurt hat des Emsdettener Ingetrationsbetrieb der Lernen fördern-Dienstleistungsgesellschaft besucht. Die Gäste waren beeindruckt.

Montag, 13.05.2019, 15:46 Uhr
Mit viel Routine bedient Andreas Schmalbrock die Schrumpf-Anlage für Folien.
Mit viel Routine bedient Andreas Schmalbrock die Schrumpf-Anlage für Folien. Foto: Rainer Schwarz

„Hier müssen unsere hauptamtlichen Mitarbeiter unbedingt auch mal herkommen“, war Dr. Reinhold Hemker nach dem Besuch der Dienstleistungen-Gesellschaft des Vereins „Lernen fördern“ von deren Arbeit beeindruckt. Betriebsleiter Ralf Schöpper hatte den VdK-Kreisverbandsvorsitzenden und seine Vorstandskollegen sowie Hans-Peter Metje vom Paritätischen durch die 8000 Quadratmeter große Halle des Betriebs in Emsdetten geführt und gezeigt, welche Leistungen seine Mitarbeiter dort vollbringen. „Wir sind ein Integrationsunternehmen und kein Logistikbetrieb“, betonte Schöpper. Bernhard Jäschke, Geschäftsführer des Lernen fördern-Kreisverbands Steinfurt, wies in seiner Unternehmenspräsentation aber auch darauf hin: „Wir müssen uns jeden Tag im Markt behaupten“. Hartmut Baar, Leiter des LWL-Referats Teilhabe, ging in seinen Ausführungen unter anderem auf Maßnahmen und Ziele des Bundesteilhabegesetzes ein. Mit Blick auf entsprechende Statistiken sagte er: „Wir wollen die Zahl der Menschen mit Behinderung verbessern, die den Übergang zum ersten Arbeitsmarkt schaffen“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6610014?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
Startklar für den Reifenwechsel
Mit immer größeren Reifen haben es die Handwerksbetrieb zu tun. Peter Voß, Obermeister der Vulkaniseur-Innung Münster, verzeichnet bereits eine wechselfreudige Kundschaft, die von Sommer- auf Winterreifen umsteigt. Der Terminkalender in der Werkstatt füllt sich.
Nachrichten-Ticker