Bauarbeiten am Berufskolleg Tecklenburger Land
Provisorium hat ein Ende

Kreis Steinfurt -

Für die Schüler und Lehrer am Berufskolleg Tecklenburger Land in Ibbenbüren geht ein Provisorium zu Ende. Ende Mai soll ein großer Teil des ersten Bauabschnitts der Sanierungsarbeiten abschlossen sein.

Freitag, 24.05.2019, 15:56 Uhr
Zweimal in der Woche fährt Architektin Gabriele Ortjohann vom Kreishaus zur Baustelle nach Ibbenbüren, um die Arbeiten dort zu begleiten. Ihr Kollege Bernward Büscher kümmert sich um die Haustechnik.
Zweimal in der Woche fährt Architektin Gabriele Ortjohann vom Kreishaus zur Baustelle nach Ibbenbüren, um die Arbeiten dort zu begleiten. Ihr Kollege Bernward Büscher kümmert sich um die Haustechnik. Foto: Kreis Steinfurt

Für die Schüler und Lehrer am Berufskolleg Tecklenburger Land in Ibbenbüren geht ein Provisorium zu Ende. Anfang Juni soll ein großer Teil des ersten Bauabschnitts der Sanierungsarbeiten abschlossen sein. Dann können die Klassenräume und auch das Lehrerzimmer wieder bezogen werden. Das teilt der Kreis Steinfurt mit. Als Schulträger ist er zugleich Bauherr der umfangreichen Umbaumaßnahmen.

Herausforderung war es bisher, Klassen- und Verwaltungsräume sowie Pausenhalle und Bistro zu verlegen und parallel den Schulbetrieb aufrecht zu erhalten. Dazu waren immer wieder enge Absprachen zwischen Architekten, Handwerkern und der Schulleitung notwendig, die Arbeiten Schritt für Schritt voranzubringen.

Im August 2020 soll das 40 Jahre alte Berufskolleg komplett saniert sein. Nach Pfingsten beginnt der zweite Bauabschnitt. Dann ist der zweigeschossige Bau zum Ibbenbürener Bahnhof an der Reihe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6636841?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker