Arbeitsmarkt im Juni
Quote steigt leicht an

Kreis Steinfurt -

Die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Steinfurt ist im Juni im Vergleich zum Vormonat leicht um 53 gestiegen, bleibt aber unter der Marke von 10 000.

Montag, 01.07.2019, 15:08 Uhr

Die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Steinfurt ist im Juni im Vergleich zum Vormonat leicht um 53 gestiegen, bleibt aber unter der Marke von 10 000. Wie aus dem am Montag in Rheine veröffentlichten Bericht hervorgeht, sind in den Agentur-Geschäftsstellen aktuell 9938 Frauen und Männer ohne Job gemeldet. Die Arbeitslosenquote erhöht sich leicht auf 3,9 Prozent und liegt sowohl um 0,1 Prozentpunkte höher als im Mai dieses als auch im Juni des vergangenen Jahres. „Saisonale Effekte haben einen wesentlichen Anteil an der gestiegenen Arbeitslosigkeit“, berichtet Reiner Zwilling, Chef der Agentur für Arbeit Rheine. „Viele Ausbildungen enden in diesen Wochen. Auch wer die Prüfung bestanden hat, wird leider nicht immer übernommen“. Erfahrungsgemäß sei die Arbeitslosigkeit für sie aber nur von kurzer Dauer, fügt Zwilling hinzu. Von einer Trendwende am Arbeitsmarkt könne keine Rede sein.

Die Zahl der Arbeitslosen im Bereich der Grundsicherung ist im Juni leicht um 0,3 Prozent auf 6604 Personen gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet das Jobcenter Kreis Steinfurt mit einem Minus von 2,9 Prozent dennoch spürbar weniger Betroffene. Die Quote liegt unverändert bei 2,6 Prozent. Dass insbesondere die Zahl junger Arbeitsloser angestiegen ist, sieht Jobcenter-Vorstand Thomas Ostholthoff wie Reiner Zwilling als eine saisontypische Entwicklung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6740796?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
Nachrichten-Ticker