Dördelmann verlässt den Kreis Steinfurt
Kreisdechant gibt Kirchenämter auf

Kreis Steinfurt -

Markus Dördelmann, seit Juli 2010 leitender Pfarrer der St.-Nikomedes-Gemeinde in Seinfurt und Kreisdechant für das Kreisdekanat Steinfurt, wird seine Ämter in der Kreisstadt aufgeben.

Donnerstag, 22.08.2019, 16:48 Uhr
Kreisdechant Markus Dördelmann
Kreisdechant Markus Dördelmann Foto: Wilfried Gerharz

Markus Dördelmann, seit Juli 2010 leitender Pfarrer der St.-Nikomedes-Gemeinde in Seinfurt und Kreisdechant für das Kreisdekanat Steinfurt, wird seine Ämter in der Kreisstadt aufgeben. Münsters Bischof Dr. Felix Genn ist einer entsprechenden Bitte des 56-jährigen Seelsorgers nachgekommen. „Nach neun intensiven und guten Jahren in Steinfurt habe ich mich entschieden, noch einmal einen Neuanfang zu setzen“, teilt Dördelmann unter anderem auf der Internetseite des Kreisdekanates mit. Persönliche, insbesondere aber auch gesundheitliche Gründe hätten ihn bewogen, auf die Pfarrstelle und das Amt des Kreisdechanten zu verzichten, erklärte er am Donnerstag gegenüber dieser Zeitung.

Dördelmann hatte sich bereits nach Ostern eine dreimonatige Auszeit genommen, um neue Kraft zu schöpfen und seine Zukunft in den Blick zu nehmen. Nähere Angaben, welche Aufgaben er zukünftig übernimmt, wollte und konnte er noch nicht machen. Die Gespräche mit Bischof Genn seien noch nicht abgeschlossen. Ende September sehe er klarer. Am 29. September wird er in Steinfurt verabschiedet. Seine Hoffnung ist, dass es dem Bistum gelingt, die Vakanz möglichst kurz zu halten. Laut Karl Render, zuständiger Personaldezernent im Bistum Münster, soll die Nachfolge in den kommenden Wochen geklärt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6866325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
Kind schläft nicht – Mutter gibt ihm Methadon
Prozess am Landgericht: Kind schläft nicht – Mutter gibt ihm Methadon
Nachrichten-Ticker