Fledermausabend des NABU
„BatNight“ am Aasee in Ibbenbüren

Kreis Steinfurt -

Anlässlich der Europäischen Fledermausnacht lädt die Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz der Naturschützer zu einer „BatNight“ am Aasee in Ibbenbüren ein. Termin: Samstag (31. August).

Dienstag, 27.08.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 28.08.2019, 14:50 Uhr
Wer das Leben der Fledermäuse näher kennenlernen möchte, ist vom NABU zur „BatNight“ am Samstag eingeladen.
Wer das Leben der Fledermäuse näher kennenlernen möchte, ist vom NABU zur „BatNight“ am Samstag eingeladen. Foto: Wolfgang Stegemann

Sie fliegen mit den Händen, sehen mit den Ohren, hängen tagsüber kopfüber ab – und das seit mehr als 50 Millionen Jahren: Fledermäuse. Die Tiere sind unheimlich unbekannt, extrem erfolgreich, faszinierend familiär, handeln halbjährlich, schreibt Wolfgang Stegemann, Artenschutzbeauftragter für Fledermäuse im NABU-Kreisverband Steinfurt. Anlässlich der Europäischen Fledermausnacht lädt die Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz der Naturschützer zu einer „BatNight“ am Aasee in Ibbenbüren ein. Dort können „die Schönen der Nacht“ näher kennengelernt werden. Die Exkursion findet am Samstag (31. August) statt. Treffpunkt ist um 19.15 Uhr am Parkplatz Ledder Straße. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Die Veranstaltung ist kostenlos. Es wird empfohlen, witterungsabhängige Kleidung zu tragen. Weitere Infos online.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6880400?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
DB Regio weist Vorwürfe zurück
Streit mit der Eurobahn: DB Regio weist Vorwürfe zurück
Nachrichten-Ticker