Altenberge
Tore im Minutentakt

Sonntag, 23.08.2009, 18:28 Uhr

Altenberge - Von Anspannung keine Spur. Locker liefen sie wie im Profifußball begleitet von Minikickern unter dem Beifall der Zuschauer im Sportpark „Großer Berg“ auf: Die Mannschaft der Werbegemeinschaft undSponsoren mit dem TuS-Vorsitzenden Erwin Hammer als Kapitän in grün-­schwarz und das Prominenten- Team aus Politik,Rathaus, Vereinen und Kirche, angeführt von Bürgermeister Jochen Paus , in grün-weiß.

Bernhard Bäumer hatte als Betreuer der Sponsoren eine schlagkräftige Truppe von Martin Fieke, Volker Thiemann und Dietmar Dertwinkel über Axel Roll bis Manfred Huesmann und Christian Wiewer aufgeboten. Dazu kamen die TuS-Vorsitzenden Erwin Hammer und Dietrich Schulze-Marmeling . Das Prominenten-Team aus begann mit Pfarrer Ulf Schlien im Tor, in der Abwehr mit Pfarrer Dr. Josef Wieneke, Franz Wilmer vom Reiterverein und Wilhelm Conrads von den Grünen, im Mittelfeld spielten Klaus Leusing von der UWG, Helmut Kolodseizcek vom Heimatverein und Ulli Krass vom DRK und vorne sollten Harald Bonna von der Feuerwehr, Jan Niederle von der FDP, Bürgermeister Jochen Paus und Franz Thiel vom TC die Tore schießen.

Außerdem standen wegen der sommerlichen Temperaturen noch jede Menge Auswechselspieler bereit und die zahlreichen Zuschauer sollten ein torreiches Spiel sehen. CDU-Fraktionschef Günter J. Badersbach fühlte sich für einen Einsatz nicht fit genug: „Aber nach der Wahl werde ich den Trainingsrückstand wieder aufholen“.

Die Grün-Schwarzen begannen stürmisch und Heinz Jürgens brachte die Werbegemeinschaft mit einem Doppelschlag in Führung. Die Politiker verkürzten zwar, aber dann war die Werbegemeinschaft nicht mehr zu halten. Pfarrer Ulf Schlien war im Tor machtlos, als Patrick Schulze Isfort, Dietmar Dertwinkel, Manni Huesmann und wieder Heinz Jürgens nach schönen Kombinationen zur Pause bis auf 6:1 erhöhten.

In der Halbzeitpause muss es wohl eine „Gardinenpredigt“ für die vom Wahlkampf ermüdeten Politiker gegeben haben, denn sie kamen wie ausgewechselt und mit frischen Kräften aus der Kabine. Das Spiel wurde jetzt ausgeglichener. Insbesondere auf der linken Seite klappte das Zusammenspiel zwischen Klaus (Wollschläger-CDU) und Klaus (Leusing-UWG) hervorragend. Nach einem schönen Doppelpass konnte Klaus Wollschläger nur noch durch ein Foul gebremst werden und der Schiri zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Bürgermeister Jochen Paus war in „Geberlaune“ und schoss dem Torwart den Strafstoß in die Arme. Fußballobmann Theo Teriete machte es wenig später besser, als er seinem TuS Vorstandskollegen Dietrich Schulze-Marmeling im Tor der Werbegemeinschaft das „vorher angekündigte Ei ins Netz legte“.

Stadionsprecher Norbert Voß verkündete zum Spielende ein 9:3 für das Team Werbegemeinschaft/Sponsoren.

Begonnen hatte der Nachmittag im Sportpark „Großer Berg“ Spiel des U 8 Nachwuchses von Bayer04Leverkusen gegen die Altersgenossen vom TuS Altenberge.

Danach gehörte den Oldies das Feld: die Traditionsteams von Preußen Münster mit Trainer Harry Dietrich und Bayer 04 Leverkusen, ein „Tus09 AllStars“ Team und die Altherren des TuS spielten in einem Blitzturnier gegeneinander.

Das kleine Finale spielten Bayer 04 und die „TuS09AllStars“ bis zum Elfmeterschießen, das die Leverkusener für sich entschieden und damit den dritten Platz belegten. Im Endspiel standen sich die Preußen Traditionself und die Alten Herren des TuS gegenüber. Die favorisierten Preußen mussten sich überraschend mit 1:3 der Heimmannschaft TuS 09 geschlagen geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/456623?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F698627%2F698634%2F
Nachrichten-Ticker