Altenberge
Schüler sammeln für Kriegsgräber

Donnerstag, 29.10.2009, 19:10 Uhr

Altenberge - Die Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge findet in der Zeit vom 31. Oktober bis 16. November statt. 45 Schüler der Ludgeri-Hauptschule haben sich bereit erklärt, in den nächsten Wochen im Gebiet der Gemeinde Altenberge diese Sammlung durchzuführen, schreibt der Volksbund in einer Pressemitteilung. Sie sind alle im Besitz von Sammlerausweisen und Listen.

Der Volksbund sorgt für die Gräber Millionen deutscher Gefallener in aller Welt. Er nimmt damit die Aufgabe wahr, jener zu gedenken, die als Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft ihr Leben lassen mussten. Die Kriegsgräber im Westen werden seit Kriegsende erhalten und gepflegt. Im Osten müssen diese mit einem hohen Kostenaufwand instand gesetzt und weiter gepflegt werden. Der Volksbund benötigt für die Durchführung seiner vielfältigen Aufgaben die finanzielle Mithilfe aller Bürger. Der Sammlungserlös 2009 ist für den Ausbau der Jugendbegegnungsstätte des Volksbundes in Ysselsteyn (Niederlande) und den weiteren Ausbau der Kriegsgräberstätte in Kursk (Russland) als Sammelfriedhof bestimmt.

» Für Rückfragen steht Petra Holtstiege von der Gemeindeverwaltung unter Telefon 82-34 zur Verfügung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/548820?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F698627%2F698631%2F
Allein unter Männern
Barbara Hagemann erinnert sich gern an ihre Zeit als einziges Mädchen im Paulinum. Auf dem alten Foto ihrer Klasse sitzt sie vorne rechts.
Nachrichten-Ticker