140 Liter Apfelsaft gepresst
Borndalschule freut sich über Einsatz der Zweitklässler

Altenberge -

28 Kanister, jeder gefüllt mit fünf Litern Apfelsaft, standen aufgereiht im Foyer der Borndal-Grundschule. Daraus ergibt sich eine Menge von 140 Litern. Und wenn jeder Liter auf fünf Gläser Apfelsaft verteilt wird, kommen insgesamt 700 Gläser zu Stande. Das bedeutet, dass jeder Schüler der Grundschule vier Gläser Apfelsaft trinken kann. Da blieb den Schülern der 2a und der 2b vor Staunen der Mund offen stehen.

Samstag, 03.11.2012, 10:11 Uhr

140 Liter Apfelsaft gepresst : Borndalschule freut sich über Einsatz der Zweitklässler
Insgesamt 28 Kanister, jeweils gefüllt mit fünf Litern Apfelsaft, werden nun unter den Schülern und Lehrern verteilt. Foto: vab

Die Zweitklässler der Borndalschule konnten nun den Erfolg ihrer Arbeit in Empfang nehmen. In den vergangenen Wochen hatten die Kinder zunächst fleißig Äpfel gesammelt. Anwohner aus der Umgebung hatten dazu ihre Obstbäume kostenlos zur Verfügung gestellt. Anschließend waren die Schüler auf den Gärtnerhof Entrup 119 gewandert, um dort zuzusehen und mitzuhelfen, wie an der Presse aus den Äpfeln Saft wurde. Die mit Apfelsaft gefüllten Kanister werden nun in der kommenden Woche in den Klassen und im Lehrerzimmer verteilt. Besonders ausgezeichnet wurde Malte Langenbrock. Der Zweitklässler hatte am besten geschätzt, wie viele gesammelte Äpfel sich in den Säcken befanden. Als Preis gewann der Schüler eine Lupe mit einer kleinen Spinne. Unterstützt wurde das Projekt von der Kreissparkasse Steinfurt . 500 Euro hatte diese gesponsert, die vor allem für die Bezahlung der Apfelpresse eingesetzt wurden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1240934?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F698583%2F1781897%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker