Platz im Gewerbegebiet
Keine Chance für Wohnmobile

Altenberge -

Die Lage ist ideal: Dennoch haben sich erst drei Betriebe im Gewerbegebiet Kümper IV angesiedelt. Noch stehen 45000 Quadratmeter zur Verfügung.

Donnerstag, 16.01.2014, 18:01 Uhr

Es füllt sich nur langsam, aber das bereitet Sebastian Nebel , Wirtschaftsförderer der Gemeinde Altenberge , keine Sorgen. Die Rede ist vom Gewerbegebiet Kümper IV, verkehrstechnisch optimal gelegen. Schließlich ist die B 54 nur wenige Hundert Meter entfernt und damit der Weg zur Autobahn 1 nicht weit. Dennoch haben sich bislang erst drei Gewerbebetriebe angesiedelt. Nicht zu übersehen: Die Firma Post , die sich entlang der L 874 auf einer Fläche von rund 14 000 Quadratmetern niedergelassen hat.

Im hinteren Bereich von Kümper IV haben sich zudem das Bauunternehmen Katzer (2300 Quadratmeter) und die Trockenbaufirma Egemann niedergelassen.

„Es stehen noch etwa 45 000 Quadratmeter an Gewerbeflächen zur Verfügung“, sagt Sebastian Nebel beim Blick auf die Pläne. Im Laufe der nächsten Monate könnte ein weiterer Kaufvertrag unterschrieben werden. Ein ortsansässiges Unternehmen ist an einem Umzug interessiert.

Das Interesse an dem letzten Gewerbegebiet in Altenberge ist groß, erzählt Sebastian Nebel weiter. „Anfragen erhalten wir regelmäßig.“ Nur seien nicht immer die „passenden Firmen dabei“, sagt der Wirtschaftsförderer. „Wir möchten hochwertige Unternehmen ansiedeln.“ Deshalb sei die Gemeinde beispielsweise nicht daran interessiert, in Kümper IV Grundstücke zu verkaufen, die dann als Abstellfläche genutzt werden. Auch einem Wohnmobilhändler sei bereits eine Absage erteilt worden.

Die Gemeinde Altenberge wirbt zudem bei „Kümper IV“ mit dem Slogan „Grünes Gewerbegebiet“. „Dort ist eine besondere Pflanzordnung vorgesehen“, kündigte Sebastian Nebel an. Rund um das 8,7 Hektar große Areal wird sich ein Grüngürtel ziehen.

Potenziellen Investoren macht es die Gemeinde so leicht wie möglich. Die Parzellierung von Kümper IV wurde sehr offen gehalten. Grundstücksgrößen ab 500 Quadratmeter sind möglich – 15 000 Quadratmeter nicht ausgeschlossen. Nebel: „Da sind wir ganz flexibel.“ Fest steht dagegen der Preis: Der beträgt pro Quadratmeter 26,25 Euro plus Erschließungskosten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2160711?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F2580335%2F2580355%2F
Nachrichten-Ticker