Service verbessert
Ohne Passbild zum Bürgeramt

Altenberge -

Wer künftig einen neuen Personal- oder Reisepass beantragt, muss kein Passbild mehr mitbringen.

Freitag, 12.02.2016, 14:02 Uhr

Mehr Service im Bürgeramt: Silke Schwier (l.) zeigt die neue Kamera, die nun eingesetzt wird – auch von den Mitarbeitern Ralf Huesmann (r.) und (im Hintergrund) Andrea Füsting.
Mehr Service im Bürgeramt: Silke Schwier (l.) zeigt die neue Kamera, die nun eingesetzt wird – auch von den Mitarbeitern Ralf Huesmann (r.) und (im Hintergrund) Andrea Füsting. Foto: mas

Die Zeiten sind vorbei, in denen Altenberger für die Beantragung eines neuen Personal- oder Reisepasses ein aktuelles Passbild mit ins Rathaus bringen mussten: „Das ist jetzt einfach bürgerfreundlicher“, sagt Silke Schwier, Mitarbeiterin der Gemeindeverwaltung.

In ihrer Hand hält sie die Minikamera, mit der das Foto gemacht und direkt in den PC übertragen wird. Ein Bürger hatte die Verwaltung auf diesen bereits in anderen Kommunen praktizierten Service aufmerksam gemacht. Die Idee wurde aufgegriffen und zügig umgesetzt. Einen Ausdruck der Fotos gebe es allerdings nicht, so Schwier.

Die Gebühr für einen neuen Personalausweis beträgt 28,80 Euro (22,80 Euro bis zum Alter von 24 Jahren). Der Reisepass ist teurer: 59 Euro kostet er (37,50 Euro bis 24 Jahre). Sowohl Personal- als auch Reisepass sind s zehn Jahr gültig, so Silke Schwier auf WN-Anfrage.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3805740?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F4849256%2F4849267%2F
937 Stimmen – ein Klang
Hände hoch: In der Stadthalle Hiltrup wurde bei der Generalprobe auch die Choreographie für das Musical Martin Luther King geprobt.
Nachrichten-Ticker