Kultstätte
Wallfahrt zum Annaberg nach Haltern

Altenberge -

Die Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist lädt am 2. Juni zur Wallfahrt nach Haltern ein.

Mittwoch, 04.05.2016, 14:05 Uhr

Die Seniorengemeinschaft St. Johannes Baptist lädt alle Senioren zur Wallfahrt am 2. Juni (Donnerstag) nach Haltern zum Annaberg ein. Dort wird das Gnadenbild der Mutter Anna verehrt: Anna Selbdritt. Anna, die Mutter Mariens und Großmutter Jesu Christi, ist selbst als Dritte neben dem Mutter-Kind-Bild dabei – daher der Name Anna Selbdritt. Das Gnadenbild stammt aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Wallfahrten sind bis in das 16. Jahrhundert belegt. Der älteste Eintrag aus den Büchern stammt aus dem Jahr 1556. Der Annaberg selbst ist seit der Römerzeit eine alte Kultstätte. Bis zu 90 000 Pilger zieht es Jahr für Jahr nach Haltern.

Die Abfahrt ist um 13.30 Uhr von der Kirche in Hansell und um 13.45 Uhr vom Parkplatz an der Bergstraße in Altenberge. Der Gottesdienst beginnt um 15 Uhr in der Gnadenkapelle. Im Anschluss wird zum Kaffee, mit Schnittchen und Kuchen, ins Hotel Teltropp eingeladen. Der Preis für Fahrt und Beköstigung in Annaberg beträgt 15 Euro.

► Anmeldungen werden bis zum 30. Mai (Montag) von Ursula Hagelschur (Telefon 0 25 05/16 98) oder im Pfarrbüro (Telefon 0 25 05/9 31 90) entgegengenommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3979520?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F4849256%2F4849264%2F
Besser an der Mensa parken
Rund um das Universitätsklinikum ist es alles andere als einfach, einen Parkplatz zu finden. Mehr als 10 000 Beschäftigte und Tausende Besucher steuern dass UKM täglich an.
Nachrichten-Ticker