„Mein Körper gehört mir“
„Wie schütze ich mein Kind?“

altenberge -

Mit der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück wurde in der Borndalschule das Projekt „Mein Körper gehört mir“ durchgeführt.

Samstag, 18.02.2017, 08:02 Uhr

Das Projekt „Mein Körper gehört mir“ wurde mit der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück umgesetzt.
Das Projekt „Mein Körper gehört mir“ wurde mit der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück umgesetzt.

„Wie schütze ich mein Kind vor sexuellem Missbrauch?“ Diese Frage beschäftigt alle Eltern immer wieder. An der Borndalschule wurde für die 3. und 4. Klassen das Projekt „Mein Körper gehört mir“ mit der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück durchgeführt.

Die Schauspieler zeigten in ihren Darbietungen kleine Alltagsszenen, die die Kinder anregten Fragen zu stellen, Vorschläge zu machen und sich mitzuteilen, heißt es in einer Pressemitteilung der schule.

Viele Eltern konnten sich auf dem vorausgegangenen Elternabend ein gutes Bild von dem Projekt machen. Alle Szenen wurden ihnen gezeigt und sie wurden von den Schauspielern aktiv in Gespräche einbezogen.

Die Kinder erhielten am letzten Tag von den Schauspielern eine Notrufnummer, die allen anonym zur Verfügung steht und unter der sie Hilfe erfahren können.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4635433?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F4849252%2F4849254%2F
“O’zapft is” - Münsters Wiesn eröffnet
Oktoberfest 2019: “O’zapft is” - Münsters Wiesn eröffnet
Nachrichten-Ticker