Selbstbehauptungskursus
„Starke Mädchen“ haben keine Angst

Altenberge -

Wer wie ein verhuschtes Mäuschen durch die Welt läuft, der gerät in Gefahr, ein Opfer zu werden. Gerade Mädchen können lernen, an ihrem Auftreten zu arbeiten. Der Kursus „Starke Mädchen“ im KoT-Jugendheim ist dafür ein erster Schritt.

Dienstag, 10.10.2017, 09:10 Uhr

Bieten den Kursus „Starke Mädchen“ an: Aline Eggert, Ulla Wilken und Janine Verhoeven (v.l.).
Bieten den Kursus „Starke Mädchen“ an: Aline Eggert, Ulla Wilken und Janine Verhoeven (v.l.).

Wer wie ein verhuschtes Mäuschen durch die Welt läuft, der gerät in Gefahr, ein Opfer zu werden. Gerade Mädchen können lernen, an ihrem Auftreten zu arbeiten. Ein neuer Kursus „Starke Mädchen“ im KoT-Jugendheim ist dafür der richtige Ansatz“, ist KoT-Leiterin Ulla Wilke überzeugt. Mit der Stimme, der eigenen Kraft und mit dem eigenen Körper können sich die Mädchen verteidigen. Jede kann mitmachen und lernen, wie das geht, kein Opfer zu sein. Da muss ein Mädchen nicht besonders sportlich sein. Und es ist egal, ob eine groß oder klein, dick oder dünn, laut oder leise ist.

In vier mal drei Unterrichtsstunden wird Tina Kern, Trainerin für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, die Mädchen im Alter von elf bis 13 Jahren stark machen. Geübt werden Schlag-, Tritt- und Befreiungstechniken. Es gibt Übungen zur Selbstbehauptung, und es wird über das Verhalten in Gefahrensituationen gesprochen.

Der Kursus findet am 24. und 26. Oktober (Dienstag/Donnerstag) und am 11. November (Samstag) jeweils von 10.30 bis 13.30 Uhr statt und kostet 25 Euro. Mitzubringen sind Sportzeug und Hallenturnschuhe, Verpflegung und Getränke.

Zum Thema

Anmeldung bei Ulla Wilken im KoT-Jugendheim, Boakenstiege 3, Telefon 0 25 05/94 95 75.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5212436?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker