Agility ist ihr Passion
Drei Turniersiege als Höhepunkte

Altenberge -

Die Hundesportlerin Jessica Schulze aus Altenberge startet für den Verein „Agility-Junkies-Rheine“. Das Sportjahr 2017 war für sie geprägt von diversen Turniererfolgen.

Mittwoch, 03.01.2018, 18:01 Uhr

Blicken auf ein erfolgreiches Agility-Jahr zurück: Die  Altenbergerin Jessica Schulze und ihr „Gismo“ errangen zwölf Platzierungen, darunter drei Turniersiege.
Blicken auf ein erfolgreiches Agility-Jahr zurück: Die  Altenbergerin Jessica Schulze und ihr „Gismo“ errangen zwölf Platzierungen, darunter drei Turniersiege. Foto: nn

Die Hundesportlerin Jessica Schulze aus Altenberge hat sich seit Jahren der Hundesportart Agility verschrieben und startet für den Verein „Agility-Junkies-Rheine“. Das vergangene Sportjahr war für sie geprägt von Turniererfolgen, aber auch einigen weniger erfreulichen Momenten.

Seit dem Sommer konnte sie mit ihrem Turnierhund Gismo zwölf Platzierungen unter den ersten drei erreichen. Drei Turniersiege in ihrer Leistungsklasse A3, der höchsten Klasse in Deutschland, ragen dabei heraus. Ihr scheinen die Turniere in Rheine-Altenrheine besonders zu liegen, denn dort konnte sie zwei Mal gewinnen. Anfang Oktober kam noch ein erster Platz in Bochum dazu.

Ab dem Sommer war Jessica Schulze aber nur noch mit ihrem Hund „Gismo“ am Start, da im Mai ihre langjährige Turnierhündin Mila ganz plötzlich verstarb. Inzwischen ist auch wieder Hundenachwuchs bei ihr eingezogen. Der Parson-Russel-Welpe „Flashmob“ wird von ihr behutsam an den Hundesportart herangeführt.

Jessica Schulze hat im September zudem mit ihrer Mannschaft, den Agility-Junkies-Rheine, an den deutschen Vereinsmeisterschaften teilgenommen. Die Hundesportler hatten sich im Frühjahr mit einem zweiten Platz im Münsterland-Cup für dieses Großereignis qualifiziert.

Dem Rheiner Team konnte man am Ende der zwei Turniertage eine gewisse Enttäuschung deutlich anmerken. Sie belegten nur Platz 29 von 41 Mannschaften. Man hatte sich insgeheim ein wenig mehr ausgerechnet. Ein kleiner Trost: Jessica Schulze zeigte mit Gismo die beste Einzelleistung. Das eingespielte Team machten insgesamt nur zwei Fehler und eine Verweigerung in den drei Durchgängen. Damit erreichten sich 105 von den maximal möglichen 120 Punkten.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5397796?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Terrorhelfer abgeschoben
Abschiebung ins Heimatland: Schwerbewaffnete Polizisten brachten Terrorhelfer Mounir el Motassadeq (M.) von der Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel nach Frankfurt. Von dort aus ging es dann für den 44-Jährigen zurück in sein Heimatland Marokko.
Nachrichten-Ticker