Fußball als Lebenselixier
Erster Aufritt mit zwei Siegen

Altenberge -

Die integrative Fußballmannschaft des TuS Altenberge 09 (IFMA) hat ihr erstes Hallenturnier in Münster-Wolbeck bestritten. Das Team überraschte mit zwei Siegen und einem engagierten Auftritt.

Dienstag, 27.02.2018, 17:02 Uhr

Insgesamt eine starke Teamleistung zeigte die integrative Fußballmannschaft des TuS Altenberge (IFMA) bei ihrem ersten Hallenturnier in Münster. Zwei Siege waren der verdiente Lohn für ein engagiertes Auftreten.
Insgesamt eine starke Teamleistung zeigte die integrative Fußballmannschaft des TuS Altenberge (IFMA) bei ihrem ersten Hallenturnier in Münster. Zwei Siege waren der verdiente Lohn für ein engagiertes Auftreten. Foto: nn

Die integrative Fußballmannschaft des TuS Altenberge 09 (IFMA ) hat ihr erstes Hallenturnier in Münster-Wolbeck bestritten. Bei der dritten Inklusions-Turnier-Serie des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) war die Mannschaft zum U 12-Turnier eingeladen. Ausrichter des Turniers war Blau-Weiß Aasee Münster. Die Altenberger Mannschaft besteht zurzeit aus zehn Kindern mit Handicap und vier Helferkindern des TuS.

Im Turnier ist sie mit neun Kindern angetreten, die sich mit Gegnern aus Witten und Münster gemessen haben. Im ersten Match starteten die zuvor noch sehr aufgeregten Kids durch einen Treffer von Gerrit mit einem 1:0-Sieg.

Im zweiten Spiel konnte Jonas mit zwei Treffern den zweiten Sieg sichern. In der dritten Partie traf die Mannschaft auf einen äußerst starken Gegner und geriet 0:2 in Rückstand. Der starke Keeper Malte verhinderte durch einige Paraden einen höheren Rückstand.

Max erzielte dann zwei Minuten vor Schluss den Anschlusstreffer. Kurz vor dem Abpfiff hatte Tim mit einem sehenswerten Schuss den Ausgleich auf dem Fuß, doch auch der gegnerische Torwart war hellwach und vereitelte mit einer Glanzparade den Ausgleich.

Krönender Abschluss des Turniers war ein Sieben-Meterschießen aller teilnehmenden Mannschaften. TuS-Keeper Malte stelle dabei seine besonderen Fähigkeiten heraus.

Glückliche Kinderaugen zeigten, dass dieser erste Turnierauftritt in Wolbeck einfach ein tolles Erlebnis war, auch für die Betreuer und die mitgereisten Fans, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins. Die nächste Einladung zum vierten FLVW-Turnier in Datteln wurde vor Ort bereits ausgesprochen. Zudem haben die Verantwortlichen der IFMA während des Turniers die Werbetrommel für die erste eigene Ausrichtung eines integrativen U15-Turniers während des Volksbank-Cups am Pfingstsamstag (19. Mai) ab 11 Uhr gerührt.

Und die nächsten Events stehen auch schon vor der Tür. Am kommenden Samstag (3. März) spielt die IFMA ein Freundschaftsturnier mit der MU-1 des TuS Altenberge sowie der U 12 von BW Aasee. Am 17. März (Samstag) wird das Inklusionsteam vom WDR-Fernsehen besucht. Im April wollen die Kids mit Betreuern ein Bundesligaheimspiel von Bayer 04 Leverkusen besuchen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5555502?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Polizei sucht auffälligen VW Polo
Das Foto zeigt das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.    
Nachrichten-Ticker