Rocknacht: Vorverkauf startet Freitag
„Glam Jam“ wird zehn

Altenberge -

Die zehnte Auflage steht bevor: Am 14. April findet bei Bornemann die legendäre Rocknacht mit „Glam Jam“ statt. Der Vorverkauf startet schon bald – und zwar am 16. März.

Mittwoch, 14.03.2018, 20:03 Uhr

Warm anziehen: „Glam Jam“ feiert das zehnjährige Bestehen und möchte den Geburtstag am 14. April bei der Altenberger Rocknacht mit den Fans feiern.
Warm anziehen: „Glam Jam“ feiert das zehnjährige Bestehen und möchte den Geburtstag am 14. April bei der Altenberger Rocknacht mit den Fans feiern. Foto: Axel Roll

Ja, jetzt ist es so weit. Bei der Zahl Zehn darf ungestraft von einem runden Geburtstag gesprochen werden. Und der wird bei der nächsten Altenberger Rocknacht am 14. April, natürlich an einem Samstag, gefeiert. Der Vorverkauf dazu startet schon ab dem morgigen Freitag. . .

Rocknacht gleich „Glam Jam“. Und die Jungs der wohl bekanntesten Coverband im Umkreis haben sich zum eigenen Geburtstag, mit dem sie dem Grundschulalter entwachsen sind, ein Geschenk für ihre Fans ausgedacht. Der „Glam-Jam“-Gitarrist der ersten Stunde, Phil Seeboth, wird mit seiner Band das Vorglühen für die Rocknacht im Saal Bornemann besorgen. Seeboth machte im Jahr 2009 Platz für Wollo Seidel, der heute noch die Lead-Gitarre für die Glam-Rocker spielt.

Für den großen Abend, der in Altenberge mittlerweile schon Tradition hat, haben sich Bandmitglieder wieder in die Tiefen der poppigen Musikliteratur der 70er- und 80er-Jahre begeben, um einige Hits aus der damaligen Zeit einzustudieren.

So, das waren die guten Nachrichten dieses Ankündigungstextes. Jetzt die schlechte: „Glam Jam“ wird wahrscheinlich in diesem Jahr kein zweites Mal in Altenberge spielen. Darum jetzt die Vorverkaufsstellen für den 14. April: Buchhandlung Janning und die Kneipe „Mixed“ an der Kirchstraße sowie das Sorglos-Kaffee an der Münsterstraße 6. Die Karten kosten im Vorverkauf zwölf Euro.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5591156?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
FMO fliegt wieder Richtung schwarze Null
FMO-Chef Schwarz
Nachrichten-Ticker