Gospelchor „Millima Mabonde“ besteht fast 25 Jahre
Chorleiter gesucht

Altenberge/Nordwalde -

Die langjährige Leiterin des Gospelchors „Millima Mabonde“, Dorothee Ossowski, legt die Leitung des Gospelchors Ende Juni nieder. Bisher gibt es trotz intensiver Suche noch niemanden, der die Leitung übernehmen wird. Deshalb wendet sich der Gospelchor „Millima Mabonde“ mit seiner Suche an das örtliche Umfeld, also an die Bewohner aus der direkten und nahen Umgebung.

Freitag, 04.05.2018, 17:05 Uhr

Die Mitglieder des Gospelchors „Millima Mabonde“ hoffen, möglichst bald einen neuen Chorleiter zu finden.
Die Mitglieder des Gospelchors „Millima Mabonde“ hoffen, möglichst bald einen neuen Chorleiter zu finden. Foto: Chor

Langsam rückt das Ende der gemeinsamen Arbeit näher: Die langjährige Leiterin des Gospelchors „Millima Mabonde “, Dorothee Ossowski , legt die Leitung des Gospelchors Ende Juni nieder. Bisher gibt es trotz intensiver Suche noch niemanden, der die Leitung übernehmen wird. Deshalb wendet sich der Gospelchor „Millima Mabonde“ mit seiner Suche an das örtliche Umfeld, also an die Bewohner aus der direkten und nahen Umgebung.

Der Gospelchor kann die künftige Chorleitung nicht aus der eigenen Mitte stellen. Er sucht deshalb eine geeignete Person, weiblich oder männlich, die die Arbeit dieses relativ kleinen, aber engagierten Frauenchors (ab Juli etwa 15 Personen) leiten, begleiten und gestalten möchte.

Der Chor wünscht sich, dass die wöchentliche Probenarbeit von einer Person, die die entsprechende musikalische Vorbildung mitbringt, mit viel Begeisterung übernommen wird, heißt es in der Pressemitteilung der Sängerinnen.

Der Gospelchor „Millima Mabonde“ gehört zur Evangelischen Kirchengemeinde Nordwalde/Altenberge und besteht seit knapp 25 Jahren. Er ist stolz auf ein umfangreiches Repertoire von Gospels, Spirituals, Afrikanischen Liedern, Pop und ein bisschen Klassik. Von Anfang an bis heute ist der Chor einbezogen in die musikalische Mitgestaltung der Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen. Die Gospelliebhaber aus Altenberge und Nordwalde kennen den Chor von etlichen Konzerten, wie beispielsweise vom Auftritt im Eiskeller oder dem Jubiläumskonzert in der Nordwalder Christuskirche.

Die Proben finden jeden Donnerstagabend im Haus der Begegnung statt.

Die Sängerinnen des Chors möchten ihre Gemeinschaft keinesfalls aufgeben und weiterhin als Chor der evangelischen Gemeinde zusammen bleiben. Der Chor bittet deshalb diejenigen, die sich für diese Chorleitungsaufgabe interessieren, zeitnah Kontakt aufzunehmen. Auch ist der Chor dankbar für Hinweise auf geeignete Personen. Als Ansprechpartner, auch für weitere Informationen, stehen Ursula Ernst (Telefon 0 25 05 / 9 41 77) und Elke Limke (Telefon 0 25 73 / 27 24) zur Verfügung.

► Zum Abschied von Dorothee Ossowski wird es am 30. Juni (Samstag) um 17 Uhr ein Konzert in der Friedenskirche geben.

Mit den Lieblingsliedern aller Sängerinnen möchte der Chor auch seinen Dank gegenüber der langjährigen Chorleiterin ausdrücken.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5709304?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker