Fahrtraining auf dem Lkw
Neue Fahrzeuge für Truck-Training

Altenberge -

Der Nutzfahrzeughersteller Mercedes-Benz setzt für sein Truck-Training für Berufskraftfahrer weitere fünf Schmitz-Cargobull-Sattelauflieger ein.

Mittwoch, 16.05.2018, 15:05 Uhr

Freuen sich über die Zusammenarbeit (v.l.) Sabine Essmann (Schmitz Cargobull), Martin Gairing (Leiter Truck-Training Mercedes-Benz), Renate Brunner (Senior-Managerin Sales Support, Mercedes-Benz Trucks) und Anna Stuhlmeier (Leiterin Marketing/Kommunikation Schmitz Cargobull).
Freuen sich über die Zusammenarbeit (v.l.) Sabine Essmann (Schmitz Cargobull), Martin Gairing (Leiter Truck-Training Mercedes-Benz), Renate Brunner (Senior-Managerin Sales Support, Mercedes-Benz Trucks) und Anna Stuhlmeier (Leiterin Marketing/Kommunikation Schmitz Cargobull). Foto: Cargobull

Der Nutzfahrzeughersteller Mercedes-Benz setzt für sein Truck-Training für Berufskraftfahrer weitere fünf Schmitz- Cargobull-Sattelauflieger ein.

Um den echten Transportalltag in den Trainings abzubilden und den Trainingserfolg zu maximieren, nutzt Mercedes-Benz qualitativ hochwertige Zugkombinationen. „Durch die Kombination von Sattelzugmaschine und Auflieger absolvieren die Fahrer die Trainings unter echten Praxisbedingungen“, erklärt Renate Brunner, Senior Managerin Sales Support, Mercedes-Benz Trucks. „Unsere Auflieger stehen für sichere und effiziente Transportlösungen. Je besser die Bedingungen aus dem Transportalltag in den Trainings abgebildet werden, desto größer ist der Nutzen für alle Beteiligten“, sagt Sabine Essmann, Key-Account Managerin Schmitz Cargobull.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5744538?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Kobylanskis herrlicher Schlenzer bringt Preußen drei Punkte gegen Würzburg
Fußball: 3. Liga: Kobylanskis herrlicher Schlenzer bringt Preußen drei Punkte gegen Würzburg
Nachrichten-Ticker