Borndalschule spendet 1242 Euro
Geld hilft Kinderdorffamilien

Altenberge -

Mit dem Erlös aus dem Schulfest unterstützt die Borndalschule die „Albert Schweitzer Kinderdörfer und Familienwerke Stiftung“.

Montag, 18.06.2018, 15:02 Uhr

Das Schulfest der Borndal-Grundschule stand unter dem Motto „Miteinander“. Der Erlös in Höhe von 1241,75 Euro kommt den „Albert Schweitzer Kinderdörfern“ zugute.
Das Schulfest der Borndal-Grundschule stand unter dem Motto „Miteinander“. Der Erlös in Höhe von 1241,75 Euro kommt den „Albert Schweitzer Kinderdörfern“ zugute. Foto: ter

Eine Menge Spaß hatten Anfang Mai die Schüler und Besucher des Schulfestes an der BorndalGrundschule, das unter dem Motto „Miteinander“ stattfand. Alle Klassen waren für verschiedene Stände verantwortlich, an denen Spiele und Essen angeboten wurden. Zudem gab es Ratespiele und Basteleien. Und an allen acht Stationen standen Spendenboxen, die von den Gästen sehr gut gefüllt wurden.

„Wir haben insgesamt 1242,75 Euro nach Erstattung der Kosten übrig behalten“, teilte Schulleiterin Dörthe Plattendorf den Kindern nun in der Pausenhalle mit. Dieses Geld, das die Kinder erwirtschaftet haben, wird jetzt an die „Albert Schweitzer Kinderdörfer und Familienwerke Stiftung“ überwiesen.

Die bundesweite Miteinander-Schulaktion begann mit der intensiven Vorbereitung, bei der über die Stiftung informiert, ein Bewegungslied gelernt und ein Videofilm angeschaut wurde. So regt die Aktion an, sich mit den eigenen Werten und denen der anderen auseinander zu setzen. Nur dann sei ein gutes Miteinander möglich.

Die Spende hilft den rund 100 Kinderdorffamilien, der Jugend- und Sozialarbeit, der Familienberatung oder auch Tafelprojekten, erläuterte Schulleiterin Dörthe Plettendorf.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5830964?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker